Kategorie: Laufen & Joggen

Bewegung Greifenseelauf Halbmarathon 2018

Tolle 10 Meilen am Greifenseelauf Halbmarathon – und dann?

Alles war angerichtet für den diesjährigen Greifenseelauf Halbmarathon. Das Wetter war perfekt mit leichter Tendenz zu mehr Sonne, als mir lieb ist. Aber was solls. Viel besser könnte es nicht sein. Ich war motiviert für meinen sechsten Halbmarathon um den Greifensee im Zürcher Oberland. Unweit von meinem Daheim und meiner zweiten Heimat. Auf gehts, lassen wir die 21.1 Kilometer noch einmal Revue passieren.

Bewegung Laufen Aerob Anaerob

Aerob und Anaerob – was ist das?

Als Läufer stolpert man früher oder später über die Begriffe aerob und anaerob. Doch was bedeuten diese zwei Wörter überhaupt? Nachdem ich zum x-ten Mal versucht habe, den Unterschied zu verstehen, wage ich nun den Versuch, dies hier ein wenig klar zu stellen. Selbstverständlich mit Hilfe von diversen Informationsseiten des Internets. Einfach, damit es auch hier noch erklärt wird.

Lasst uns einsteigen in die Welt der Stoffwechselvorgänge mit aerob und anaerob.

Bewegung Laufen Belastungsempfinden Borg

Belastungsempfinden beim Laufen – von sehr sehr locker bis sehr sehr hart

Wir laufen mal schnell, mal langsam. Egal bei welcher Geschwindigkeit ist es jedoch mal hart, mal gemütlich. Der Puls geht hoch und reden wird unmöglich. Bei anderen Gelegenheiten fühlt sich die Belastung an wie nichts und wir singen fröhlich laufend vor uns her. Im Takt des Vogelgezwitschers aus den Bäumen des Waldes. Je nach Situation haben wir schlicht ein anderes Belastungsempfinden.

Bewegung Laufen Koala

15 Gründe, NICHT zu laufen und ebensoviele, es DOCH zu tun

Wir finden immer und überall genügend Gründe, einfach faul zu sein. Uns nicht zu bewegen oder laufen zu gehen. Man kann getrost von Ausreden sprechen. Es gibt jedoch mindestens genauso viele Gründe, es eben doch zu tWenn wir diese kleine Hürde einmal überwunden haben, verstehen wir unsere Zweifel von zuvor nicht mehr. Es tut doch ganz einfach saumässig gut. Unserem Körper und der Seele. Die Müdigkeit nach einer sportlichen oder im mindesten bewegten Aktivität ist eine andere, als die Faulheit vor dem Fernseher.un. Raus. Bewegen. Laufschuhe schnüren und einfach loslaufen.

Wenn wir diese kleine Hürde einmal überwunden haben, verstehen wir unsere Zweifel von zuvor nicht mehr. Es tut doch ganz einfach saumässig gut. Unserem Körper und der Seele. Die Müdigkeit nach einer sportlichen oder im mindesten bewegten Aktivität ist eine andere, als die Faulheit vor dem Fernseher.

Also, ergebt euch nicht euren Ausreden, sondern findet Lösungen dagegen. Und dann los – bewegen.

Bewegung Einlaufen Auslaufen

Ein- und Auslaufen bei Wettkampf und Training

Mehr Laufen für weniger müde Beine? Genau! Dank dem (richtigen) Einlaufen kommen unsere Muskeln auf Betriebstemperatur und wir können den Wettkampf beruhigt im angestrebten Wettkampftempo starten. Nach der Ziellinie sind wir zwar meist müde und erschöpft, genau wie unsere Beine. Aber dennoch hilft ein lockeres Auslaufen für eine schnelle(re) Regeneration.

Lest, weshalb der Halbmarathon nicht genug ist. Vor und nach dem Lauf gehören einige Laufmeter einfach dazu.

Bewegung Laufen Knigge

Entspannt Laufen mit der richtigen Knigge

Es gibt nichts, für das es nicht eine gewisse Knigge gibt. So hörte ich dies vor einigen Wochen Ende April im regionalen Radio Zürisee. Für alles eine Knigge? Nun, dann gilt dies bestimmt auch für das Laufen. Und siehe da, hier sind die wichtigsten Regeln für ein entspanntes Laufen in der Gemeinschaft. Es sind keine Gesetze, an die man sich halten muss. Sie vereinfachen aber – wie sämtliche Knigge-Regeln – das Miteinander. Werfen wir also einen Blick darauf, worauf wir beim Laufen achten sollten. Damit es für alle Spass macht.

Born To Run Christopher McDougall BUCHweltreise

Born To Run – auf der Suche nach dem Geheimnis des glücklichen Laufens

Born To Run – ist der Mensch zum Laufen geboren? Was ist die Motivation eines Ultralangstreckenläufers, welcher sich bei 50 Grad Celsius über 100 Meilen durch das Death Valley quält? Weshalb sind gerade diese extremen Langstreckenläufer so fasziniert von ihrer Sportart? Fernab jeglichen Rampenlichts und grossen Sponsoringverträgen? Und weshalb sucht Christopher McDougall gerade in einem gefährlichen Tal in den Sierra Madre Mexikos nach den glücklichsten und besten Läufern der Welt?

Eine spannende, aber auch gefährliche Geschichte über das Laufen – und weshalb wir Menschen tatsächlich zum Langstreckenlaufen gebaut sind.

Bewegung Laufmagazine

Laufmagazine – für erlesene Momente auf dem Sofa

Laufen und Lesen – zwei grosse Hobbys von mir persönlich. Vereint findet sich beides in der Lektüre von Laufmagazinen wieder. Das Angebot ist vielfältig, aber doch einigermassen überschaubar. Ich habe mir mal ein paar Exemplare angesehen und gebe euch hiermit gerne eine kleine Übersicht. Lest doch auch mal rein in die spezifischen Laufzeitschriften oder die allgemeinen Sport- und Fitnessmagazine. Aber erst einmal – bleibt auf meinem Blog und lest einfach weiter. So wisst ihr am Schluss, für welches Heft ihr euch entscheiden dürft.

Bewegung Laufen Musik

Musik beim Laufen – mit oder ohne?

Laufen und Musik hören gleich doppelter Genuss? Oder stört das eine das andere? Ja, nein, vielleicht. Meine Meinung dazu habe ich zwar schon lange gemacht, aber doch ist es reine Geschmackssache. Jeder muss selber wissen, was ihm beim Laufen am angenehmnsten ist.

Aber eines ist klar. Das Musik hören beim Laufen ist heute um vieles komfortabler als noch vor einigen Jahren. Haltet nun die Füsse still, stellt die Musik leiser und lest weiter.

Bewegung Laufen Bergmarathon

Bergmarathon – verrückt oder genial?

Geradeaus läuft es sich am angenehmsten. Die eine oder andere Steigung macht die Strecke jedoch zusätzlich interessant und abwechslungsreich. Aber wie nur kann man einen Marathon laufen und zu alle dem noch über 2’000 Höhenmeter zurücklegen? Wo genau liegt hier der Reiz?

Ich sage, die spinnen doch und gleichzeitig habe ich allergrössten Respekt vor den Finishern der diversen Bergläufe. Es ist wohl die ganz spezielle Herausforderung, die die Teilnehmenden lockt. Wenn die Distanz nicht mehr reicht, geht es in die Höhe.

Heben wir ab und gönnen uns in einer ruhigen Phase einen kleinen Überblick über die schönsten Schweizer Bergläufe.

Bewegung Laufen Laufschuhe Sportxx Ryffel Running

Mit neuen Laufschuhen in den Frühling starten

Seid ihr ready für einen lauffreudigen Sommer? Motiviert und komplett ausgerüstet? Es braucht bekanntlich nicht viel. Shirt, Shorts und Laufschuhe – das ist das wenige, das man mindestens braucht für tolle Läufe im Wald, über Wiesen oder am See.

Es ist nicht viel, aber nehmt euch genügend Zeit bei der Anschaffung von neuen Schuhen. Wie ich dabei vorgehe und was es zu beachten gilt, das verrate ich euch hier in den folgenden Absätzen. Wichtig: den Spass nie verlieren – nicht beim Laufen und auch nicht beim Einkaufen.

Bewegung Laufen Begegnungen

Tolle Begegnungen beim Laufen

Am liebsten gehe ich alleine Laufen – und doch fühle ich mich nie einsam. Egal wo, ob am See oder im Wald, immer wieder freue ich mich über tolle Begegnungen. Damit meine ich weniger die entgegenkommenden Spaziergänger oder Jogger. Am meisten erfreuen mich die wild lebenden Tiere. Und wenn nun im Frühling die Natur wieder zum Leben erwacht, ist das eine wahre Freude.

Bewegung Laufen Dauerlauf Long Jog

Bewusst langsam mit dem Long Jog

Es ist der wohl gemütlichste Lauf, seit es Läufe gibt – der Long Jog. Zumindest der langsame lange Lauf. Und doch bekunde ich mit gerade diesem Lauf meine grösste Mühe. Über 90 Minuten bewusst deutlich langsamer laufen als ein üblicher lockerer Dauerlauf? Schwierig für mich. Immer wieder verfalle ich in mein gewohntes Dauerlauftempo. Aber was hat es nun mit dem Long Jog auf sich? Werfen wir einen Blick ins Lauflexikon.

Bewegung Laufen Verdauung WC

Wie geht es der Läufer-Verdauung?

Vor nicht allzu langer Zeit klagte ich in zwei Beiträgen auf dieser Seite über meine Verdauung während dem Laufen. Nach 20 bis 40 Minuten war jeweils Schluss. Gezwungenermassen. Mein Darm hatte andere Pläne als meine Beine. Wie steht es heute um meine Verdauung beim Laufen? Habe ich einen Weg aus der Misere gefunden? Ja, es ist besser. Viel besser.

Bewegung Laufen Steigerungslauf

Tempo-Steigerung dank Steigerungsläufen

Ein lockerer Dauerlauf quer durch den Wald ist ein wahrer Wohlgenuss. Doch was ist, wenn wir am nächsten Wettkampf eine neue persönliche Bestzeit aufstellen wollen? Oder einfach sonst schneller laufen möchten? Dann reicht es nicht mehr, beim Laufen in der Komfortzone zu bleiben. Wir müssen aktiv etwas tun, um das Tempo zu steigern. Eine Möglichkeit sind die Steigerungsläufe.

Bewegung Laufen Trainingsplan

Wie steht es um den Trainingsplan beim Laufen?

Seit Herbst 2016 laufe ich nach meinem persönlichen Trainingsplan. Mal mehr, mal weniger. Der Plan soll motivieren und nicht unter Druck setzen. Das klappt soweit ganz gut. Der Plan plant und ich als Läufer laufe. Wie sieht es mit all den Vor- und Nachteilen aus? Wovon profitiere ich, was nervt? Halten wir kurz inne und werfen einen Blick auf mein Laufen nach Plan.

Bewegung Laufen Du Sie

Beim Laufen und Wandern per Du

Hallo oder Guten Tag? Hoi oder Grüezi? Wie grüsst man sich eigentlich förmlich korrekt? Die Sitten sind je nach Kultur oder Sprache unterschiedlich. So grüsst man im englischen ganz einfach mit Hi oder Hello. Noch einmal eigene Regeln gelten unter speziellen Gruppen. So beispielsweise unter Läufern oder beim Wandern in den Bergen. Oder auch hier auf dem Blog. Hier sind wir einfach alle per Du.

Bewegung Frühlingsgefühle Winter

Frühlingsgefühle im Winter

Im Winter reduzieren viele ihre Laufeinheiten oder verzichten gar ganz darauf. Aber das muss nicht sein. Trotz Kälte und Dunkelheit macht das Laufen auch in der kalten Jahreszeit grossen Spass. Schliesslich ist das Laufen nicht nur eine Frage des Wetters, sondern des Gefühls. Wartet nicht bis zum Frühling mit dem Laufen, startet jetzt. Im Winter. So kommen die Frühlingsgefühle von selbst.

Bewegung Laufen 2017

Das war mein bewegtes 2017

Der erste Monat des neuen Jahres 2018 ist schon fast wieder vorüber. Zahlreiche Jahresrückblicke durften wir über uns ergehen lassen. Oder mussten. Die Zeit des Rückblickens ist nun Ende Januar vorüber. Fast vorüber. Es dauert nur noch einige wenige Zeilen. Oder etwas mehr.

Ich darf auf ein äusserst bewegtes 2017 zurückblicken. Von faul bis super aktiv war alles mit dabei. Nicht nur sportlich. Auch auf dem Blog hat im Herbst das Motto Weniger ist mehr Einzug gehalten. Also, blicken wir noch einmal ganz kurz zurück auf 2017. Ein letztes Mal. Versprochen.

Bewegung Laufen Hoch Runter Geradeaus

Hoch, runter, geradeaus – in welchem Terrain bewegt es sich am schönsten

Welches Terrain darf es bitte sehr sein? Flach wie um den Greifensee? Leicht hügelig wie zwischen Pfaffhausen und dem Zoo Zürich? Oder saumässig steil wie der Aufstieg zur Kleinen Scheidegg am Jungfraumarathon?

Die Vorlieben sind ganz unterschiedlich und der Anstrengungsgrad genauso. Auch ist es ein Trugschluss zu denken, wo es bergab geht, ist es weniger anstrengend. Und bedenkt: wo es abwärtsgeht, muss es zwangsläufig auch mal bergauf gehen – sofern Start und Ziel am selben Ort liegen.

Begeben wir uns auf einen gemeinsamen Lauf – hoch, runter und geradeaus.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.