Markiert: Alpen

Morteratsch Bernina Engadin

Camping-Urlaub im Wanderparadies Morteratsch und Bernina

Weshalb in die Ferne fliegen, wenn es daheim so schön ist? Wir lieben die Berge und so fuhren wir diesen Sommer ins Oberengadin. Zuhause in der Schweiz und doch hatte unser 20-jähriger VW-Bus T4 so einiges zu tun auf den Fahrten hin und zurück. Wir erlebten traumhaft schöne Ferientage in der Bergwelt um Morteratsch und Bernina. Wir wanderten zum Gletscher, stapften im Schnee und genossen bei leichtem Regen ein feines Raclette bei unserem Bus.

Was es für Gross und Klein alles so zu erkunden gibt, erfährst du nachfolgend mit etwas Text und mehr Bildern. Viel Spass.

Schlitteln bfu Verhaltensregeln

Mit wenigen Tipps zum unfallfreien Schlittelspass

Schlitteln. Der grosse Winterspass für jedermann. Wer nicht Skifahren oder Snowboarden mag (oder kann), der kann ganz sicher mit einem Schlitten den Hang runter sausen. Doch Vorsicht! Der vermeintlich einfache Schneesportspass birgt so manche Gefahren. Ich würde gar behaupten, es ist gefährlicher als Skifahren. Nur schon, weil man sich den Gefahren häufig viel weniger bewusst ist.

Dank den Verhaltensregeln der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) wird aber auch das Schlitteln zu einem sicheren und somit umso spassigeren Erlebnis. Für die ganze Familie.

Ski Alpin Weltcup Lauberhorn Wengen

Alpiner Ski-Weltcup – endlich wieder voll im Gange

Wie heisst es so schön? Jetzt gehts los! Oder noch besser. Wir sind schon mittendrin. Nach den Auftaktrennen in Sölden und Levi wird die alpine Ski-Weltcup-Saison 2018/2019 mit den Rennen in Nordamerika so richtig lanciert. Ein weiterer Ski-Winter mit packenden Rennen und hoffentlich schnellen Schweizerinnen und Schweizern steht uns bevor.

Wir dürfen uns freuen, die Vorzeichen waren schon schlechter. Also los, startet mit mir zur alpinen Ski-Weltcup-Saison mit den aktuellen Rennen dieses Wochenendes in Killington (USA) und Lake Louise (CAN). Piep, piep, piep … gooooo!

SRF bi de Lüt Hüttengeschichten

Hüttengeschichten – Wanderideen für nächsten Sommer

Bereits zum achten Mal begleitet SRF bi de Lüt drei Hütten in den Schweizer Alpen während ihrer Sommersaison. Von der Vorbereitung über hektische Hochsaisontage bis hin zum letzten Schliessen der Fensterläden. Für uns sind die Hüttengeschichten jedes Jahr wieder Anreiz, neue Wanderpläne für das nächste Jahr zu schmieden.

2018 erleben wir die Hüttengeschichten von der Sewenhütte in Uri, der Capanna Motterascio im Tessin sowie der Lauteraarhütte im Berner Oberland. Spannende Alltagsgeschichten aus den Bergen, welche so gar nicht alltäglich sind.

Toblacher See Südtirol Dolomiten Italien

Traumferien in der Dolomitenregion Drei Zinnen im Südtirol

Sommerferien in zwei Akten: Schnee und Sonnenschein in den Bergen Südtirols und Meer und Sonnenschein an den Stränden bei Venedig. So unterschiedlich die beiden Ferienteile waren, hatten sie doch eines gemeinsam. Sie waren schlichtweg traumhaft schön.

Eine Auswahl der Fotos sind bereits seit einiger Zeit online. Kommt nun heute mit auf eine kleine Reise in die Dolomitenregion Drei Zinnen. Zu den Südtiroler Gemeinden Toblach und Innichen, zu den Rifugios Auronzo und Lavaredo bei den Drei Zinnen sowie nach Cortina d’Ampezzo zum Blasmusikfest.

Bannalp Zwärgliweg Bannalpsee

Auf dem Zwärgliweg um den Bannalpsee

Zur Feier der Schweiz am 1. August unternahmen wir gemeinsam mit Sohnemann und Grosi einen Ausflug in die Innerschweiz – auf die Bannalp oberhalb von Wolfenschiessen im Kanton Nidwalden. Es lockte ein Tag in den Bergen, am kühlen Bergbach und am malerischen Bannalpsee. Eingebettet in die hohen Felswände der Walenstöcke, Sättelistöcke und den weiteren Gipfeln. Perfekt ist die Bannalp für Familien, fühlen sich die Kinder auf dem toll gestalteten Zwärgliweg sowie am Bergbach doch einfach pudelwohl. Steigt ein in die Seilbahn(en) der Bannalp und wandert auch ihr von Zwerg zu Zwerg.

Sommer Grasski SwissSki

Grasski: Skifahren im Sommer

Skifahren – der Wintersport schlechthin. Den Sommer verbringen unsere Skischuhe, Mützen und Handschuhe im Estrich. Genauso der Skianzug. Und auf die Skirennen verzichten wir einfach mal ein paar heisse Monate lang. Dabei werden auch im Sommer FIS-, Weltcup- und Meisterschaftsrennen gefahren. Nicht auf dem Gletscher und nicht auf den uns bekannten Latten. Vielmehr auf rasenbewachsenen Hügeln mit speziallen Skiern.

Kein Gleiten, kein Rollen – ganz einfach Grasskifahren. Erfahrt mehr über das Skifahren im Sommer – einfach weiterlesen.

Disentis Graubünden Schweiz

Aktive Erholung im Bündner Ferienparadies Disentis am Vorderrhein

Zeit für eine kleine Auszeit in den Bergen? Ein Wochenende oder gleich eine ganze Ferienwoche? Dann ist man in Disentis und dem ganzen Tal des Vorderrheins goldrichtig. Wir waren vor kurzem für einen Weekend-Trip mit unserem VW-Bus auf dem Camping in Disentis und verbrachten zwei wunderschöne Tage am Vorderrhein.

Auffallend sind die vielen Investitionen, welche der Ort in den Tourismus steckt. So entsteht auch beim Ausflugsberg Caischavedra viel neues – unten im Tal und oben auf dem Berg. Ganz besonders cool für Kinder sind die tollen Spielplätze – innen und aussen – sowie der Rundwanderweg mit den Geschichten von Maurus und Madleina.

Also, packt die Rucksäcke und fahrt los – in den Ausflugs- und Ferienort Disentis am Oberalppass.

Busreise Frühling 2018 Route

Fünf Campingplätze für eine tolle Reise gen Nord-Osten

Vor nicht allzu langer Zeit machten wir uns zu dritt mit unserem VW-Bus auf den Weg Richtung Nord-Osten. Über München ging es erstmal in den Bayrischen Wald, danach weiter via Pilsen nach Prag, zurück nach Deutschland in die Sächsische Schweiz und nach zwei Wochen heimwärts über Rothenburg ob der Tauber. Knapp 1’800 Kilometer zählte unser Tacho anschliessend mehr und beinahe so viele Fotos unsere Kamera.

Viel wichtiger sind indes unsere Erlebnisse und Eindrücke, die wir in den zwei Wochen erfahren durften. Ihr dürft nun mit ein paar Beiträgen ebenfalls ein wenig daran teilhaben. Zu Beginn möchte ich euch die Reiseroute und ganz besonders unsere fünf angefahrenen Campingplätze empfehlen. Überall wurden wir äusserst freundlich empfangen und so fühlten wir uns sämtliche Tage und Nächte pudelwohl. Also, starten wir unsere kleine Reise.

Bewegung Wandern Sicherheit

Sicher wandern in den Alpen

Wandern gehört in der Schweiz zu den beliebtesten Sportarten und Jahr für Jahr zieht es ein Grossteil der Bevölkerung in die Berge. Abseits von Strassenlärm und Shoppingmeilen lässt es sich in der Höhe so richtig abschalten. Ausreissen aus dem Alltag und etwas gutes tun für Geist und Körper.

Gutes tun sollte man sich bereits bei der Vorbereitung. Verfügt man über die notwendigen Kenntnisse und Ausrüstung für die geplante Wanderung? Weiss man, wie man sich in einem Notfall verhalten soll? Fragen, die man besser im Voraus klärt.

Eines dürfen wir nicht vergessen: die Alpen sind nicht der Europapark. Wir tragen selbst die Verantwortung für unsere Sicherheit. Bereiten wir uns gemeinsam kurz vor und freuen uns auf die Wandersaison 2018.

Bewegung Laufen Bergmarathon

Bergmarathon – verrückt oder genial?

Geradeaus läuft es sich am angenehmsten. Die eine oder andere Steigung macht die Strecke jedoch zusätzlich interessant und abwechslungsreich. Aber wie nur kann man einen Marathon laufen und zu alle dem noch über 2’000 Höhenmeter zurücklegen? Wo genau liegt hier der Reiz?

Ich sage, die spinnen doch und gleichzeitig habe ich allergrössten Respekt vor den Finishern der diversen Bergläufe. Es ist wohl die ganz spezielle Herausforderung, die die Teilnehmenden lockt. Wenn die Distanz nicht mehr reicht, geht es in die Höhe.

Heben wir ab und gönnen uns in einer ruhigen Phase einen kleinen Überblick über die schönsten Schweizer Bergläufe.

Bewegung Laufen Du Sie

Beim Laufen und Wandern per Du

Hallo oder Guten Tag? Hoi oder Grüezi? Wie grüsst man sich eigentlich förmlich korrekt? Die Sitten sind je nach Kultur oder Sprache unterschiedlich. So grüsst man im englischen ganz einfach mit Hi oder Hello. Noch einmal eigene Regeln gelten unter speziellen Gruppen. So beispielsweise unter Läufern oder beim Wandern in den Bergen. Oder auch hier auf dem Blog. Hier sind wir einfach alle per Du.

Fotoalbum Stromboli

Fotoalbum: Wieso Worte, wenn es Bilder gibt

Heute kommen wir für einmal mit ganz wenig Text aus. Ich schreibe und lese äusserst gerne. Noch viel lieber betrachte ich jedoch schöne Fotos von tollen Ausflügen und aus dem Urlaub in meinem Fotoalbum. Eindrückliche Landschaften, Schnappschüsse aus der Tierwelt und Impressionen von Städten von nah und fern.

Wandern Arnisee Uri

Arnisee – Wander-Grill-Plausch mit der ganzen Familie in den Urner Alpen

Mehrstündige Wanderungen in den Bergen sind immer wieder ein tolles Erlebnis. Nur, für unseren dreijährigen Sohn sowie für seinen Grosspapi, sieht dies leicht anders aus. Alles kein Problem, es gibt viele wunderschöne Ausflugsziele in den Alpen, wo alle hinkommen. Eine absolute Top-Empfehlung liegt oberhalb Amsteg, Intschi und Gurtnellen im Urnerland: das Arniseeli.

Wer will, kommt mit gerade mal maximal zehn Gehminuten aus. Keine fünf Minuten von der Seilbahnstation liegt der Arnisee bereit für gemütliche Stunden inmitten der Zentralschweizer Bergwelt. Mit traumhaftem Blick auf Bristen und Windgällen. Aber lest doch einfach weiter und geniesst danach die Aussicht auf den Fotos.

Open Air Flumserberg 2017

Wort zum Samstag: Überraschende Künstler vor den Churfirsten am Flumserberg Open Air

Es hat uns mal wieder in die Berge gelockt. Für einmal aber nicht nur wegen der tollen Aussicht. Vielmehr waren es die gute Unterhaltung durch grosse Künstler der Schlagerszene. Andrea Berg, Nick P., Beatrice Egli, Die Paldauer und noch viele mehr. Aber allen voran die Schweizer Musikgrösse der Gegenwart schlechthin – Trauffer.

Alle boten sie auf der imposanten Bühne des Flumserberg Open Air eine sensationelle Show. Und hinter der Bühne stets sprichwörtlich überragend im Blickfeld befanden sich die Churfirsten. Die bekannte Bergkette beim Walensee. Ein gelungener Anlass wars. Schauen wir doch noch einmal kurz zurück – natürlich mit einigen Fotos und Videos.

Zoo Zürich Löwe Faul sein

Wort zum Samstag: Vom Urnerland ins Gartenparadies

Einmal mehr liegt ein spannendes Wochenende vor uns. Geburtstagsfeier im Zoo am Freitag und Ausflug zum Arniseeli am Samstag. Aber das allerbeste folgt am Sonntag. Einfach einen ganzen vollen Tag völlig unverplant. Absolut rein gar nichts steht im Kalender. Ein Traum. Einfach mal wieder den eigenen Garten geniessen und tun und lassen, wozu wir spontan Lust haben.

Pilatus Luzern

In den Wolken auf dem Drachenberg Pilatus

Mit der Gondelbahn auf die Krienseregg am Pilatus hochfahren und dort den grossen PILU-Abenteuerspielplatz unsicher machen. Am Mittag ein Feuer machen und die eingepackten Cervelat bräteln und geniessen. Soweit der Plan.

Das Wetter war dann jedoch um einiges feuchter als erhofft und so resultierte eine etwas längere Bahnfahrt bis ganz hoch auf Pilatus Kulm. Mit einem Mittagspicknick ohne Feuer, aber die Cervelat sind auch kalt wunderbar. Anstatt dem Spielplatz folgten wir den Spuren von PILU durch den Felsenweg auf über 2’000 Meter über Meer.

Und zwischendurch verzogen sich auch mal die Wolken und boten eine traumhafte Sicht ins Tal. Ihr seht, ein Ausflug auf den Pilatus lohnt sich bei jedem Wetter. Lest selbst, was der Berg alles zu bieten hat.

Nicola Förg Scharfe Hunde

Nicola Förg: Unterhaltsamer Alpen-Krimi mit ernstem Hintergrund

Drei Tote fordern die Mordkommission von Garmisch-Partenkirchen rund um das ungleiche Ermittlerduo Irmi Mangold und Kathi Reindl einmal mehr so richtig. Zu allem elend sind die drei Toten genauso ungleich wie die Ermittlerinnen. Ein Veranstalter von Outdoor-Events, ein campierender Holländer und eine unscheinbare Werdenfelser Oma.

Gemeinsam haben sie jedoch eines. Sie sind tot. Mausetot. Irmi und ihr Team beginnen zu ermitteln, obwohl beim ersten Toten noch einiges nach einem unglücklichen Unfall ausschaut. Das war es jedoch keinesfalls. Es war Mord. Eiskalter, geplanter Mord. Fazit der Rechtsmedizin: Vergiftet mit Eisenhut. Also, nehmt euch in Acht beim Lesen.

Wanderung Klöntalersee Glarus

Raclette-Wanderung um den Klöntalersee

Was gibt es schöneres, als einfach am frühen Morgen in Richtung Alpen zu starten? Es zieht uns weder richtig hoch, noch weit weg. Ziel ist der Klöntalersee im Glarnerland. Ein kleiner Schweizer Kanton, in welchem noch die Landsgemeinde abgehalten wird. Direkte Demokratie in extremis sozusagen.

Mit Politik hat unser Ausflug aber so rein gar nichts zu tun. Ganz im Gegenteil. Wir lassen den alltäglichen Wahnsinn weit hinter uns und wollen einfach nur dem Klöntalersee entlang laufen. Dem Postautofahrplan sei Dank umrunden wir den ganzen See zu Fuss. Mit im Gepäck Raclette und Brot für die Mittagsrast. Ein Traum. Aber lest doch selbst und bestaunt danach die Fotos.

Skiferien Fendels Schnee Winter

Spass im Schnee mit Ski und Schlitten

Rauf in die Berge. Rein in den Schnee. Auf ins Vergnügen. Genau das taten wir Anfang März und fuhren nach Fendels (Österreich) in unsere wohlverdienten Skiferien. Ein Woche lang Spass in Weiss. Mit dem optimalen mix aus Schlitten und Ski hatten alle ihre grosse Freude – gross und klein.

Skiferien Winter Fendels

Fendels: Familienfreundliches Hotel direkt an der Skipiste

Möglichst viele Pistenkilometer, coole Bars und grandiose Stimmung beim Apres Ski. Ja, das waren mal Kriterien für die Skiferien. Als Familie mit einem zweijährigen Knaben sieht es nun etwas anders aus. Ein kleines und überschaubares Skigebiet sowie ein familienfreundliches Hotel sind nun gefragt. Gefunden haben wir dies im österreichischen Fendels.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.