Zürcher Fussballderby auf Verkehrsschildern

FCZ GC Aufkleber Verkehrsschilder

Fussball bewegt. Auf und neben dem Platz. In der Stadt Zürich sind zwei aktuelle Top-Clubs des Schweizer Fussballs zu Hause. Auch wenn die einen zurzeit noch in der zweitklassigen Challenge League spielen müssen. Nächste Saison werden wieder beide Clubs in der Super League um den Meistertitel spielen. Oder zumindest in der obersten Liga mitspielen.

Gemeinsam beherbergen die zwei Zürcher Vereine nicht nur ihr Heimstadion. Kleber an Kleber finden sich die beiden Clubs auf unzähligen Verkehrsschildern rund um die Stadt. Egal, ob kein Vortritt für GC oder Fahrverbot für den FCZ. Lieber wäre mir ein Stopp für die Kleber.

Weiterlesen



Jassen – Stöck, Wyss, Stich und alles gezählt

Jasskarten

Jassen. Des Schweizers liebste Kartenspiel. In der Beiz auf dem Lande muss man sich nicht wundern, wenn vier Leute an einem Tisch den ganzen Abend lang Jassen. Seit dem Rauchverbot wenigstens nicht mehr eingehüllt in eine Rauchwolke. Aber was macht das Jassen so dermassen beliebt?

Es gibt viele verschiedene Spielarten. Auch die Karten sind je nach Region unterschiedlich. Kennt man jedoch die Grundsätze und das Kartenset, so liegt einem Jass nicht mehr viel im Wege. Meine Favoriten sind der Coiffeur sowie der Schieber – nebst dem ultimativen Tschau Sepp natürlich.

Also dann. Setzt euch hin. Ich  mische und gebe aus. Zu einem kleinen Jass in munterer Leserunde auf meinem Blog.

Weiterlesen

Lassen wir die Bilder erzählen

Fotoalbum Reisen Wandern Ausflüge

Lassen wir für einmal den geschriebenen Text etwas ruhen. Heute beschränken wir uns auf das nötigste und nützen dafür die Zeit, ein wenig im Fotoalbum zu stöbern. Fotos faszinieren und inspirieren uns umso mehr, das gesehene selbst zu erleben. So hat es seit einigen Tagen neue Bilder in meinem persönlichen Fotoalbum. Impressionen für wunderschöne Reise- und Ausflugsziele. Aber schaut selbst.

Weiterlesen

Liebster Award – ich sage DANKEschön

Es hat mich erwischt! Mein erster Preis. Meine erste Auszeichnung. Ich wurde für den Liebster Award nominiert. Man kann davon halten, was man will. Wenn andere an einen denken – respektive an den eigenen Blog – wenn es um eine solche Nomination geht, so ist das ganz bestimmt eine grosse Ehre. Deshalb ein ganz herzliches DANKEschön von mir an alsnuff. Von Pfaffhausen nach Luzern. Das macht das ganze noch schöner.

Der Liebster Award ist kein Ding zum Aufhängen und Verstauben. Nein. Es ist harte Arbeit. Oder so ähnlich, schliesslich mache ich es ja sehr gerne. Elf knallharte Fragen werde ich beantworten. Und mir im Anschluss elf neue ausdenken. Auch ich werde wieder einen Blog nominieren für den Liebster Award. Also, seid gespannt und lest weiter.

Weiterlesen



Besuch beim Baby-Elefanten im Zoo Zürich

Kaeng Krachan Zoo Zürich

In zwei Tagen wird sie bereits einen Monat alt. Ruwani. Das jüngste Elefantenweibchen im Zoo Zürich. Höchste Zeit also für Lars und mich, die Elefantenfamilie zu besuchen. Auf unserem Spaziergang durch den Masoala Regenwald bis zum Kaeng Krachan Elefantenpark zeigten sich noch viele weitere spannende Tiere. Ja, und bereits auf der Fahrt zum Zoo staunten wir über drei Rehe am Waldrand. Nun hat auch Lars seine ersten Rehe gesichtet.

Weiterlesen

Lozärner Fasnacht – noch eine Woche bis zum Urknall

Fasnacht Luzern Bähnler Pauli

Die fünfte Jahreszeit. Frühling, Sommer, Herbst, Winter – und Fasnacht! Gibt es etwas schöneres? Genau. Nein, gibt es nicht. Die Lozärner Fasnacht ist die mit Abstand rüüdig verreckteste Zeit des Jahres. Sie fängt bereits Anfang Januar mit den Maskenbällen der Vorfasnacht an, startet dann aber so richtig am Schmutzigen Donnerstag, morgens um fünf Uhr mit dem Urknall.

Also, vom Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrages bis zum Start der eigentlichen Fasnachts-Haupsaison in Luzern dauert es noch exakt eine Woche. Sieben Tage. 168 Stunden. 10’080 Minuten. 604’800 Sekunden.

Also, nicht mehr lange. Als in der Region Zürich wohnhafter Heimweh-Luzerner bin ich zwar nicht mehr ganz so aktiv im Geschehen drin. Ich darf jedoch auf einige – nein, viele – sehr intensive und wunderschöne Fasnachtsjahre zurückblicken. Deshalb schauen wir nun gemeinsam auf das Fasnachtsjahr 2017 voraus. Was geht wo ab? Es folgen die Highlight entlang meiner üblichen Fasnachtsroute.

Weiterlesen

Schweizerdeutsch lernen und verstehen

Schweizerdeutsch

Kennt ihr die Geschichte, als sich ein Schweizer besonders Mühe gibt, in Deutschland Hochdeutsch spricht und die Deutschen überglücklich sind, dass sie Schweizerdeutsch verstehen? Ja klar, es klingt nun einmal etwas anders, wenn wir Schweizer Hochdeutsch reden. Nur schwätzen wir die meiste Zeit unseres mündlichen Daseins halt eben in unserem ganz eigenen Dialekt daher. In der eigenen Variante des regionalen Schweizerdeutsch.

Des Schweizerdeutsch Fremde, welche uns verstehen und womöglich sogar mit uns in Mundart sprechen möchten, können dies nun online lernen. Mit dem Sprachkurs von schweizerdeutsch-lernen.ch – möglich in Deutsch und Englisch. Aber beachtet einfach eines! Schweizerdeutsch ist nicht gleich Schweizerdeutsch.

Weiterlesen

Wenn das Auto vor der Garage stehen bleibt – mit leerer Batterie

Autobatterie

Es hat mich erwischt. Mit ratlosem Gesicht stand ich kürzlich neben unserem Auto mit leerer Batterie. Zu Hause. Quer vor der eigenen Garageneinfahrt. Und naja, mitten auf der Quartierstrasse. Wenigstens kamen alle vorbeifahrenden Autos nach wenigen kritischen Blicken gerade noch so zwischen unserem Auto und dem Schneehaufen vom Nachbarn durch. Schwein gehabt. Denn mit unserem Wagen kam ich nirgendwo hin.

Weiterlesen

Wenn ein Riese fällt

Auch Riesen sind nicht vor Gefahren gefeit. So gross und stark sie auch dastehen mögen, kann auch ein Mammutbaum zum Sturz gebracht werden. Bestimmt haben viele von euch ein Foto vom bekannten Pioneer Cabin Tree zu Hause im Album. Von den Ferien in Kalifornien. Haltet das Bild in Ehren. Der Baum ist nicht mehr. Er fiel dem tobenden Sturm im Norden Kaliforniens zum Opfer. Nun liegt er da. Immer noch riesig. Nur leider etwas weniger imposant, da er nicht mehr gen Himmel ragt.

Weiterlesen



Tanken auf der richtigen Seite der Zapfsäule

Auto Tanken

Geschätzte Leserinnen und Leser. Ich bin mir sicher, ihr werdet euch heute in zwei Lager aufteilen. Die einen werden mich auslachen und denken, das weiss doch einfach jede und jeder. Aber die anderen – oh ja! – die werden mich als Held feiern. Soviel ist klar.

Nie mehr auf der falschen Seite an die Zapfsäule ran fahren. Nie mehr den Tankschlauch überaus mühsam um das Heck herum ziehen. In Zukunft fahren wir alle ganz entspannt zur Tankstelle und tanken automatisch auf der richtigen Seite. So wie das die erste Hälfte von euch Leserinnen und Leser dies schon immer getan hat.

Weiterlesen