Markiert: Reisen

Stanserhorn Cabrio Luftseilbahn

Mit dem Stanserhorn Cabrio zum Candle Light Dinner

Dank unseres doppelten 40igsten durften wir diesen Sommer einen wunderbaren Abend auf dem Stanserhorn verbringen. Mit der Cabrio Luftseilbahn fuhren wir in die Wolken des 1’848 Meter hohen Ausflugberges und genossen im Rondorama Drehrestaurant vier Gänge des Candle Light Dinner. Das Wetter war durchzogen, klarte im Laufe des Abends jedoch auf und präsentierte sich in der Folge prächtig und klar.

Das Stanserhorn ist nicht nur wegen der eindrücklichen Cabrio Luftseilbahn eine Empfehlung wert.

Morteratsch Bernina Engadin

Camping-Urlaub im Wanderparadies Morteratsch und Bernina

Weshalb in die Ferne fliegen, wenn es daheim so schön ist? Wir lieben die Berge und so fuhren wir diesen Sommer ins Oberengadin. Zuhause in der Schweiz und doch hatte unser 20-jähriger VW-Bus T4 so einiges zu tun auf den Fahrten hin und zurück. Wir erlebten traumhaft schöne Ferientage in der Bergwelt um Morteratsch und Bernina. Wir wanderten zum Gletscher, stapften im Schnee und genossen bei leichtem Regen ein feines Raclette bei unserem Bus.

Was es für Gross und Klein alles so zu erkunden gibt, erfährst du nachfolgend mit etwas Text und mehr Bildern. Viel Spass.

Elsass Colmar Eguisheim

Ein langes Wochenende für einen kurzen Trip ins Elsass

An einem der langen Wochenenden dieses Frühjahres starteten wir mit unserem VW-Bus durch und fuhren ins Elsass. Für ein paar gemütliche Tage in Colmar und die Heimfahrt über die Elsässer Weinstrasse. Bei traumhaftem und heissem Wetter genossen wir den französischen Charme und das feine Essen des Elsass.

Lasst euch davon für euren nächsten Trip inspirieren mit ein wenig Text und etwas mehr Bildern.

Wien Österreich Alltag

Krügel, Seidel oder Pfiff – kulinarischer Ausflug nach Wien

Was bei uns in der Schweiz der Kübel, die Stange und das Herrgöttli, sind in Wien Krügel, Seidel und Pfiff. Und damit ein herzliches Prosit nach Wien, die sympathische Hauptstadt Österreichs. Im Osten des Landes gelegen und Heimat von Persönlichkeiten wie Falco, Niki Lauda und Kommissar Rex. Und im Schloss Schönbrunn residierten einst Sissi und ihr Franz Joseph.

Exakt dort genoss ich vor mittlerweile neun Jahren mein erstes Seidel in meinem bisher einzigen Besuch Wiens. Werfen wir doch einen kleinen Blick auf die Schmankerl der Stadt. Schnitzel, Sachertorte, Einspänner und eben – Krügel, Seidel und Pfiff.

Skiferien Fendels Truyenstube

Auf ein Schneegestöber in die gemütliche Truyenstube

Was waren das mal wieder für traumhafte Skiferien. Bereits zum vierten Mal weilten wir in Fendels in Tirol und erfreuten uns über perfektes Wetter, traumhafte Pisten und gutes Essen. Letzteres kann man direkt an der Piste, von der Sonne angestrahlt geniessen – auf der Terasse der Truyenstube.

Das Haus kann noch so voll sein, die Bedienung ist stets freundlich und das Essen immer sehr gut. Und ganz klar, zur Verdauung gehört selbstverständlich ein Schneegestöber, Baileys-Kaffee, Flying Hirsch oder das von mir favorisierte Hauskaffee mit reichlich Obers.

Ravensburger Spieleland

Ein Wochenende bei Käpt’n Blaubär im Ravensburger Spieleland

Vor gar nicht allzulanger Zeit verbrachten wir ein ganzes langes Wochenende im Paradies für Kinder – dem Ravensburger Spieleland nördlich vom Bodensee. Drei Tage Spielspass im Park, zwei Nächte Schlafen bei Käpt’n Blaubär im Feriendorf und ganz viel Schwitzen bei der sommerlichen Hitze von Ende Juli 2018. Entdeckt mit mir, wie toll das Ravensburger Spieleland für Kinder von etwa drei bis sechs Jahren (meine Meinung) ist und wo die Leute im Park noch besser werden könnten. Viel Spass beim Lesen auf meinem Blog sowie beim Erleben im Spieleland.

Königstein Sächsische Schweiz Sachsen Deutschland

Sächsische Schweiz – wo die Elbe sich durch das Sandsteingebirge schlängelt

Mit viel Ruhe und Gelassenheit genossen wir über Pfingsten diesen Jahres ein paar traumhafte Tage an der Elbe in der Sächsischen Schweiz. Dass der Fluss jedoch nicht immer so gemütlich dahergeflossen kommt zeigen die eindrücklich hohen Hochwasser-Markierungen an den Häusern. Auf dem Camping hätten wir für unseren Ufer-Platz zu anderen Zeitpunkten direkt einen Unterwasser-Urlaub buchen müssen.

Aber es war glücklicherweise trocken und die Region im Elbetal zeigte sich von seiner schönsten Seite. Die Sächsische Schweiz bietet viele tolle Ausflugsziele von jung bis alt und auch wenn die Sandsteingebirge nicht allzu hoch sind, sind sie nicht weniger eindrücklich. Ein Urlaubsziel für die ganze Familie.

Prag Kulinarisch Geniessen Köstlichkeiten

Kulinarische Höhepunkte in Prag

Ein Städtetrip nach Prag bietet alles, was das Herz begehrt – insbesondere von der kulinarischen Seite. Es ist eine sehr schöne Stadt mit einem grossen und ansehnlichen Zentrum. Durchflossen wird die Stadt von der Moldau, über welche zahlreiche Brücken führen. Allen voran die Karlsbrücke, welche meist gesäumt ist von vielen Touristen.

Wer Bier mag, ist in Prag genauso richtig, wie in München. Brauerei-Gasthäuser laden zu einem feinen böhmischen Mahl und wer es süss mag, ist im Café Savoy goldrichtig. Wie wäre es mit Erdbeer-Knödel zum Mittagessen gefolgt von einer Auswahl von Konfisserie-Spezialitäten des Hauses? Dazu passend einen Einspänner-Kaffee. Da kann es draussen noch so regnen, im Café drinnen scheint die Sonne.

Folgt meinem Vorschlag für einen kulinarisch runden Tag – vom Frühstück über das Mittagessen bis hin zum Abendessen.

Bayrischer Wald Arbersee Furth im Wald

Reise in den Bayrischen Wald zum Drachen von Furth im Wald

Über Auffahrt führte uns der Weg unserer Busreise für ein paar Tage nach Furth im Wald. Direkt an der Grenze zu Tschechien und inmitten des Bayrischen Waldes. In dieser Stadt leben nebst Freunden von uns auch der grosse und gefürchtete Drache. Jeweils im August jeden Jahres hat dieser seinen Grossen Auftritt am zweiwöchigen Drachenstich. Aber keine Angst, eine Reise ist der Bayrische Wald allemal Wert und sicher ist die Gegend sowieso – trotz Drachen.

Busreise Frühling 2018 Route

Fünf Campingplätze für eine tolle Reise gen Nord-Osten

Vor nicht allzu langer Zeit machten wir uns zu dritt mit unserem VW-Bus auf den Weg Richtung Nord-Osten. Über München ging es erstmal in den Bayrischen Wald, danach weiter via Pilsen nach Prag, zurück nach Deutschland in die Sächsische Schweiz und nach zwei Wochen heimwärts über Rothenburg ob der Tauber. Knapp 1’800 Kilometer zählte unser Tacho anschliessend mehr und beinahe so viele Fotos unsere Kamera.

Viel wichtiger sind indes unsere Erlebnisse und Eindrücke, die wir in den zwei Wochen erfahren durften. Ihr dürft nun mit ein paar Beiträgen ebenfalls ein wenig daran teilhaben. Zu Beginn möchte ich euch die Reiseroute und ganz besonders unsere fünf angefahrenen Campingplätze empfehlen. Überall wurden wir äusserst freundlich empfangen und so fühlten wir uns sämtliche Tage und Nächte pudelwohl. Also, starten wir unsere kleine Reise.

Fotoalbum Stromboli

Fotoalbum: Wieso Worte, wenn es Bilder gibt

Heute kommen wir für einmal mit ganz wenig Text aus. Ich schreibe und lese äusserst gerne. Noch viel lieber betrachte ich jedoch schöne Fotos von tollen Ausflügen und aus dem Urlaub in meinem Fotoalbum. Eindrückliche Landschaften, Schnappschüsse aus der Tierwelt und Impressionen von Städten von nah und fern.

Freiburg im Breisgau

Mit dem Bächleboot durch Freiburg im Breisgau

Lust auf einen kleinen Städtetrip? Eventuell sogar verbunden mit einem zusätzlichen Tag im Europapark in Rust? Dann empfehle ich euch die sympathische süddeutsche Stadt Freiburg im Breisgau. Vor kurzem haben wir uns ein Familienwochenende...

Reisen Zelt Schlafen USA

Wort zum Samstag: Schlafen im Zelt – in Nordamerika, Finnland, Patagonien und jetzt endlich im eigenen Garten

Lange ist sie her – die letzte Übernachtung im Zelt. In unserem geliebten orangen Zelt. Auf dem ultra bequemen Airbed. Besser geht es einfach nicht. Wer braucht schon ein Happy Bett, wenn er absolut happy sein kann im Zelt? Eben.

Nun stehen die nächsten schlafenden Zelt-Stunden kurz bevor. Zumindest für einen Teil von uns. Im eigenen Garten. Jetzt muss nur noch das Wetter einigermassen mitspielen. Lassen wir uns überraschen und schauen zurück auf die Nächte in Kanada, den USA, Finnland sowie im südlichen Patagonien von Chile und Argentinien.

Wort zum Samstag Header

Wort zum Samstag: Voller Genuss vom Zoo in Zürich bis nach Freiburg im Breisgau

Wochenenden haben es häufiger mal in sich. Für das nun kommende trifft die Aussage erst recht zu. Den Start machte bereits am Donnerstagabend der On Zoo Run im Zoo Zürich, gefolgt vom lässigen Ausflug auf die Krienseregg am heutigen Freitag. Den krönenden Abschluss macht der Städtetrip nach Freiburg im Breisgau.

Ihr seht, es geht was. Also bleibt dran und lest weiter. Heute, morgen und immer wieder.

New York

New York – Sundowner auf der Rooftopbar und weitere Geheimtipps

New York New York. Die Stadt, die niemals schläft. Wer kennt sie nicht. Wer träumt nicht davon, durch die Häuserschluchten von New York City zu schlendern. Mitten durch Manhattan. Einen Spaziergang durch den Central Park. Den Sonnenuntergang auf dem Empire State Building. In der Dunkelheit der Nacht auf dem Times Square.

Ich liebe New York. Die Stadt hat so vieles zu bieten. Nebst all den bekannten Sehenswürdigkeiten gibt es aber auch in New York noch vieles mehr. Wieso also nicht mal was anderes entdecken? Oder noch besser: einfach einige Dinge zusätzlich?

Klosterdorf Maulbronn

Maultaschen im Klosterdorf Maulbronn

Es gibt Reiseziele, da muss einen erst einmal der Zufall hinführen. So erging es mir vor kurzem mit der Stadt Maulbronn. Kernstück der 6’500-Seelen-Stadt ist die von einer Mauer umgebenen Klosteranlage. Das Kloster Maulbronn gilt als die am besten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen und ist seit 1993 UNESCO-Weltkulturerbe.

Ins schmucke Städtchen lockt einen nebst den gut erhaltenen Gebäuden aus früher Zeit auch der kulinarische Genuss. Sei es der Glühwein nach der Klosterführung oder das Degustationsmenu mit drei Gängen und fünf Weinen. Nicht fehlen dürfen freilich die Maultaschen. Oder wie man auch sagt, die Herrgottsb‘scheisserle.

Buchweltreise Header

Boarding zur BUCHweltreise

Einmal rund um die Welt reisen. Die nahen und fernen Länder bereisen. Deren Menschen und Kulturen kennen lernen. Wer träumt nicht davon? Andererseits fühle ich mich zu Hause enorm wohl. Mit meiner tollen Familie in unserem schmucken Haus mit dem lässigen Garten.

Nun habe ich die perfekte Entdeckung gemacht. Bei Christiane von Irgendwas ist immer bin ich auf die BUCHweltreise gestossen. Die Reise mit Büchern wird organisiert von Yvonne von umgeBUCHt. Sie lädt zu einer lesenden Weltreise und verfasst monatlich einen kleinen Reisebericht aller Mitreisenden. Also dann, steigen wir ein!

Weihnachtsmarkt Bonn

Wort zum Samstag: Manchmal kommt es anders als …

Ja, genau. Manchmal kommt es andes als … man denkt. Was keinesfalls schlecht sein muss. Man denkt sich gewisse Dinge, ohne wirklich einen Plan zu haben. Beim Umsetzen des nicht vorhandenen Planes wird mehrmals spontan reagiert, um dann schlussendlich doch alles anders zu machen. Einfach nur wunderbar!

So, oder ganz anders, erging es mir diese Woche. Habe ich doch die grundsätzliche Idee – oder ist es gar ein Plan? – euch jeweils am Dienstag und am Donnerstag mit einem tollen neuen Beitrag zu erfreuen. Mich freut es zumindest jedes mal. Diese Woche kam aber nichts. Aber weshalb nur? Mir ist pudelwohl und ich bin kerngesund.

Es war ganz einfach eine Frage der Prioritäten. Diese Woche schlüpften Glühwein, Kölsch, Sauerbraten und Goldbären in der Prioritätenliste vor das Schreiben neuer Beiträge. Ich war weg. Jetzt bin ich wieder da. Lest weiter – viel Spass!

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.