Markiert: Garten

Garten Gemüse Früchte Kräuter Tomaten

Gemüse aus dem eigenen Garten bereitet viel Freude

In unserem Garten ohne Beete herrscht momentan Hochkonjunktur. Im Hochbeet steht nach unglaublich viel Kopfsalat und Radieschen ein Wechsel auf Schnittsalat an. Und in den Kübeln laden die ersten Tomaten sowie Gurken, Zucchetti und Auberginen zum ernten ein. Doch wehe, wenn die Peperoni und Peperoncini reif werden. Werft einen kurzen (Zwischen-)Blick in unsere Gemüsesaison vom Sommer 2019.

Garten Pflanzenschnitt

Pflanzenschnitt – und plötzlich war nichts mehr da

Trete ich zum Pflanzenschnitt, so kann es durchaus vorkommen, dass man besagte Pflanze im Anschluss nicht wieder erkennt. Ungefähr so, wie wenn ich nach dem Besuch beim Coiffeur nach Hause komme. Dann, wenn ein Grossteil meiner Haare um den Stuhl auf dem Boden verteilt wurden.

Die Haare werden unverändert weggewischt, die Äste und Sträucher jedoch verkleinert und dem Grüngut mitgegeben. Beim letzten Schnitt vor wenigen Wochen wuchs der Schnittberg in schier bedrohliche Höhen. Schaut selbst, was von den Pflanzen noch übrig blieb.

Eibe Taxus Garten

Auch eine kleine Eibe wird mal gross

In unserem Garten haben wir eine Eibe Taxus und nebenan stand nun ein Platz frei für eine neue derselben Sorte. Schlicht, weil der Vorgänger nicht wollte und immer brauner wurde.

Gesagt, getan. Das Projekt Eibe Taxus-Ersatz startete ich mit dem Ausmessen der noch wunderschön dastehenden Eibe, schliesslich möchte ich ja eine ähnlich grosse nebenan setzen. Wie das Resultat von meinem Verständnis von ähnlich gross aussieht, lest ihr doch am besten gleich selbst – im Wissen, dass irgendwas nicht ganz korrekt lief.

Hochbeet tiefer legen

Vom Hochbeet zum Tiefbeet in nur einem Schritt

Ein Hochbeet ist praktisch, kann man sich doch auf angenehmer Arbeitshöhe den Kräutern, Salaten und sonstigem Grünzeug widmen. Vor wenigen Tagen wandelte sich unser Hochbeet jedoch innert kürze zu einem Tiefbeet um. Gerade als ich die Salatsetzlinge einsetzen wollte.

Wollt ihr wissen, wie das ging und wie es danach aussah? In, um und unter unserem einstigen Hochbeet, welches nun gerade mal noch als Hochbeetrahmen durchgeht? Dann lest weiter – viel Spass.

Älplermagronen vom Feuer

Einfach aber fein – Älplermagronen über dem Feuer zubereitet

Es braucht nicht viel für einen schönen Herbstabend mit einem feinen Nachtessen. Ein stimmungsvoller Sonnenuntergang. Den Apero im Garten. Daneben flackern die Flammen des Feuers. Gemeinsame Zubereitung des Dinners über dem Feuer und den Genuss von ebendiesem im angrenzenden Wintergarten.

Klingt paradiesiesch? Ja, aber war so und noch viel besser vor kurzem die traumhafte Realität. Überzeugt euch selbst und lest weiter.

Bewegung Kopf Rätsel Sudoku 9

9.9. – Zahlenspielbewegung für den Kopf

Heute ist mal wieder Sonntag und der 9.9. noch dazu. Ein wahrer Schnappszahlentag, an welchem viele verlobte Paare wohl an den Vorbereitungen für ihre Hochzeit in einem Jahr sind – dem 9.9.19. Wir wollen heute jedoch nicht heiraten, sondern den Sonntag geniessen. Mit einem kleinen 9-Punkte-Plan für einen bewegten Sonntag. Legen wir los und starten in den 9.9.

Mähroboter Irrwege Garten Haus

Irrwege (m)eines Rasenmähroboter

Ganz im Gegensatz zum manuellen Rasenmäher, fährt ein Mähroboter ohne jegliche erkennbare Logik über den Rasen. Doch am Ende ist der ganze Rasen gemäht und das ist ja wohl das einzige, was man erreichen will. Dank dem scheinbar wilden umherfahren entstehen zudem keine sichtbaren Fahrspuren.

Doch wie fährt der Rasenmähroboter nun wirklich herum? Ich hab meinen eigenen Roboter gefragt und ihm, nachdem er mir nicht selbst geantwortet hat, kurzerhand meine GPS-Laufuhr zum Mähen mitgegeben. Der wilde Ritt meines Mähroboters findet ihr, wenn ihr weiterlest.

Stiftung Brändi Brunegg Behinderung

Ein bisschen Glück für Menschen mit Behinderung

Was bedeutet Glück für uns? Familie, Job und ein Daheim? Oder dass wir uns selbst um unser Leben kümmern können? Nicht allen ist dieses Glück gleichermassen beschieden. Manche Mitmenschen sind auf die Unterstützung von Ausserhalb angewiesen, um durch das Leben zu gehen.

Möglich machen dies Stiftungen, wie die Stiftung Brunegg in Hombrechtikon (Zürich) und die Stiftung Brändi im Kanton Luzern. Dort können Menschen mit Behinderung arbeiten und wohnen und uns sogenannt normalen Menschen mit ihren Produkten eine Freude machen.

Reisen Zelt Schlafen USA

Wort zum Samstag: Schlafen im Zelt – in Nordamerika, Finnland, Patagonien und jetzt endlich im eigenen Garten

Lange ist sie her – die letzte Übernachtung im Zelt. In unserem geliebten orangen Zelt. Auf dem ultra bequemen Airbed. Besser geht es einfach nicht. Wer braucht schon ein Happy Bett, wenn er absolut happy sein kann im Zelt? Eben.

Nun stehen die nächsten schlafenden Zelt-Stunden kurz bevor. Zumindest für einen Teil von uns. Im eigenen Garten. Jetzt muss nur noch das Wetter einigermassen mitspielen. Lassen wir uns überraschen und schauen zurück auf die Nächte in Kanada, den USA, Finnland sowie im südlichen Patagonien von Chile und Argentinien.

Bundesfeiertag Schweiz

Happy Birthday Schweiz-Suisse-Svizzera-Svizra – meine kleine Festansprache

Am heutigen 1. August feiert die Schweiz mal wieder Geburtstag. Bereits zum 726. mal in der Geschichte der Eidgenossenschaft. Dem kleinen Staat mitten in Europa. Ein Teil des europäischen Kontinents, nicht aber der Europäischen Union. Man kann davon halten, was man will, es ist nun mal so. Deshalb feiern wir heute trotzdem unseren geliebten Bundesfeiertag. Geliebt nur schon aufgrund des freien Tages, was in diesem Jahr bei vielen zu einem äusserst langen Wochenende geführt haben wird. Da ist eine kleine oder grosse Feier durchaus angebracht.

Zoo Zürich Löwe Faul sein

Wort zum Samstag: Vom Urnerland ins Gartenparadies

Einmal mehr liegt ein spannendes Wochenende vor uns. Geburtstagsfeier im Zoo am Freitag und Ausflug zum Arniseeli am Samstag. Aber das allerbeste folgt am Sonntag. Einfach einen ganzen vollen Tag völlig unverplant. Absolut rein gar nichts steht im Kalender. Ein Traum. Einfach mal wieder den eigenen Garten geniessen und tun und lassen, wozu wir spontan Lust haben.

Haus Heimprojekte Werkzeuge

Richtig ausgerüstet für sämtliche Heimprojekte

Heimwerken. Irgendwas gibt es doch immer zu tun. Kleinere und grössere Heimprojekte. Vom Bild aufhängen bis zum Dekomöbel zusammenbauen. Mit Kind bekommen selbst die kleinsten Projekte eine gewisse Grösse. Es wird nicht zwingend einfacher, nur weil man einen zusätzlichen Helfer hat.

Benötigt wird auch das passende Werkzeug. Versucht mal einen Nagel einzuschlagen ohne Hammer. Oder eine Lampe aufzuhängen ohne Bohrmaschine. Nicht zu vergessen das Anmalen des Gartenschuppens ohne Pinsel.

Nun kann man noch so gut ausgerüstet sein in der heimischen Werkstatt, es gibt immer etwas, was noch fehlt. Etwas, das man doch noch brauchen könnte. Vielleicht. Irgendwann. Werken wir doch einfach mal gemeinsam los und richten unseren Werkecken optimal ein.

Gartentag

Gartentag – Wurmhumus für die Tomaten, Grillwürste für die Familie

Ein Papitag im Garten, wie er schöner nicht sein könnte. Rasenmäher, Strandkorb, Seilbahn und Feuerschale – alles kam zum Einsatz. Einfach ein toller Gartentag. Nun ist der Rasen wieder frisiert, Tomaten und Gurken gesetzt und auch unser Hunger wurde verdient gestillt. Schwerstarbeit und voller Genuss für uns zwei Männer des Hauses. Wie solch ein toller Tag ausschauen kann, erzähle ich euch in meinem Beitrag.

Pfaffhausen Garten Seilbahn

Wort zum Samstag: Die Luftseilbahn Pfaffhausen nimmt Fahrt auf

Seit Jahren wird über eine neue Luftseilbahn vom Bahnhof Stettbach zum Zoo Zürich gesprochen. Ein umstrittenes Projekt, dessen Umsetzung alles andere als klar ist. Wie ein Vorhaben dieser Grössenordnung leicht schneller umgesetzt werden kann, zeigt eine junge Familie aus Pfaffhausen. Nach rekordverdächtig kurzer Planungszeit läuft sie bereits – die erste Pfaffhauser Luftseilbahn.

Frühling Garten Haus

Servus Frühling – es wird Zeit, raus zu gehen

Wer sagts denn – nach den Skiferien beginnt der Frühling! Bis zu 18 Grad sollen es diese Woche werden. Bei traumhaftem Wetter. Nur schade, dass der Arbeitsalltag wieder begonnen hat. Aber morgen ist Mittwoch. Und Mittwoch ist Papitag. Den Tag werden wir wohl zumeist im Garten verbringen. An der Frühlingssonne. So wie unsere Würmer, welche nun auch wieder an ihrem Outdoorplätzchen rumgraben.

Wurmfarm Fruchtfliegen Haus Garten

Hauskompost in der Wurmfarm – unerwünschte Fruchtfliegen loswerden

Seit bald anderthalb Jahren leben wir nun in unserem eigenen Haus in Pfaffhausen. Wenige Monate später folgten uns Theobald und Anneliese und einige Tausend weitere Kompostwürmer. Sie hausen und graben in unserem Wurm-Schloss und freuen sich immer aufs neue auf unseren Hauskompost.

In der kalten Jahreszeit überwintern die Würmer mit ihrem Schloss in unserem Keller. Da der Kompost mitunter auch für Fruchtfliegen ein tolles Heim bietet, mussten wir vergangenen Herbst einige Massnahmen ergreifen, um diesen kleinen Biestern Herr zu werden. Liest jetzt, wie wir das geschafft haben.

Advent Deko 2016

Wort zum Samstag: Besinnliche Adventszeit

Am Sonntag ist es wieder soweit. Die erste Kerze des Adventskranzes darf angezündet werden. Es wird jene Kerze sein, die sich an Heilig Abend gefährlich nahe dem Kranz nähert. Sofern sie in der Woche davor überhaupt noch angezündet wird. Bei uns daheim war diese Woche – genau genommen am Mittwoch – Zeit für die Adventsdekoration. Basteln war angesagt für unseren neuen Adventsrahmen im Holzregal. Aber lest und seht selber.

Wort zum Samstag mit Theobald und Anneliese

Wort zum Samstag: Der erste Schnee

Pünktlich zum Räbeliechtliumzug anfang Woche meldete sich der Winter mit den ersten weissen Flocken. Nicht viel, aber immerhin. Als wir Montagmorgen aus dem Fenster sahen, war der Garten mit einem weissen Schümli bedeckt. Zeit also, den Garten definitiv der kalten Jahreszeit zu übergeben.

Wort zum Samstag mit Theobald und Anneliese

Wort zum Samstag: Ein Prosit auf die kalte Jahreszeit

Wenn der Nebel sich grau über das Tal legt und die Luft sich so richtig feucht anfühlt. Gleichzeitig wollen die Temperaturen einfach nicht mehr steigen. Es bleibt kalt und grau. In den Niederungen. Denn, wie sagt man so schön? Unten grau, oben blau. So die Aussichten für das Wochenende. Wunderschönes Herbstwetter in den Bergen, graue Nebeldecke im Flachland.

Wort zum Samstag mit Theobald und Anneliese

Wort zum Samstag: Herbstgrüsse aus dem Garten

Ade Sommer. Jetzt haben wir Herbst. Diese Woche – genau am Donnerstag, 22. September – war astronomischer Herbstanfang. Also los. Nun kann der Nebel sich wieder ausbreiten, bis ich kaum mehr bis zur Brille sehe. Die Blätter dürfen sich nun getrost verfärben und von den Bäumen fallen, damit die Igel auch ein schönes Winternest erhalten. Und auch im eigenen Garten geht es mit einigen Pflanzen langsam dem Ende entgegen.

Möbel Wohnen Haus

Die Suche nach dem passenden Möbelstück

Zu Hause. Da fühlen wir uns doch einfach wohl. Umgeben von den eigenen und selbst ausgesuchten Möbel.

Wir fläzen uns auf das bequeme Sofa und schauen fern. Wir sitzen gemütlich am Esstisch und geniessen ein feines Essen. Wir legen uns müde ins Bett und decken uns mit der samtweichen Bettwäsche zu. Und morgens. Nach dem erschreckenden Ruf des Weckers, öffnen wir den Kleiderschrank und ziehen uns an. Nach der erfrischenden Dusche selbstverständlich.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.