Von den vielen kleinen Bewegungen im Alltag

3 Antworten

  1. Flohnmobil sagt:

    Ich verschaffe mir Bewegung, indem ich meine Vorräte im Keller habe und meist mehrmals pro Tag runter düse. Mit etwas besserer Planung und Hirnsubstanz liesse sich der eine oder andere Gang ins Untergeschoss vermeiden. 😉
    Ansonsten gehe ich möglichst jeden Tag raus. Mindestens zum spazieren, wenn nicht wandern. Momentan fällt mir das leicht, weil es gerade so viele Pilze im Wald hat, die es zu entdecken und/oder pflücken gibt.
    An Tagen wie heute hingegen bin ich ganz froh, auf mein Fitness-Abo zurückgreifen zu können. Bei strömendem Regen mag ich auch nicht nach draussen gehen. Schliesslich bin ich kein Hund und habe auch keinen.
    Grüessli
    Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.