Markiert: Nachrichten

Die Republik Zürich

Die Republik – guter Journalismus auf der Kippe

Seit zwei Jahren liefert das Online-Magazin Republik unabhängig und werbefrei begeisternden Journalismus. Entstanden aus einem Crowdfunding, finanziert von den Leserinnen und Lesern und produziert von der unermüdlichen Crew, entwickelte sich die Republik rasant. Doch nun steht sie mehr denn je auf der finanziellen Kippe. Es sieht nicht schlecht aus, aber es braucht bis Ende Monat noch ein paar Abonnenten – im Republik-Jargon auch Verleger genannt.

Erfahre hier, was mir an der Republik gefällt – und lass dich selbst davon überzeugen.

Unruhestifter Kuhglocke

Unruhestifter Kuhglocke

Ruhig steht sie da und schaut einen an. Oder sie liegt gemütlich wiederkäuend in der Wiese. Die Kuh. Sei es Erika, Fiona oder Diana. Zwei Hörner schauen empor in den Himmel und um den Hals trägt sie ihren schönsten Schmuck. Immer häufiger jedoch müssen sie auf ihre Schmuckstücke verzichten. Seien es die Hörner, weil der Bauer es so will. Oder die Glocken, weil sie zu viel Lärm machen.

Trotzdem. Ob braun, mit roten oder schwarzen Flecken oder ganz dunkel – eine Kuh präsentiert sich immer stolz. Da darf der Schmuck nicht fehlen. Hörner und Glocke gehören doch einfach zu einer vollständigen Kuh. Finde ich. Und nicht wegen ungefähr heisst es: “Wenn die Kühe schöner sind als die Bäuerin, dann ist man im Entlebuch”. Sagt man. Aber Kühe sind ja hübsche Tiere.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.