Markiert: Haushalt

Haus Garten Kompost Wurmfarm Wurmcafé

Sie sind zurück – Würmer beleben wieder unsere Wurmfarm

Wir haben wieder Würmer! Rund tausend an der Zahl. Kleine und grosse. Gezählt haben wir sie nicht, auch wenn unser Sohnemann schon mal angefangen hat, jeden einzelnen in die Hand zu nehmen und persönlich zu begrüssen.

Nach einem Jahr der Nachlässigkeit bevölkern nun endlich wieder zahlreiche Kompostwürmer unsere Wurmfarm, die optimale und lässige Kompostlösung für kleinere Haushalte. Es macht Spass, ist sinnvoll, da die Würmer den grossen Teil unseres Grünabfalls verdauen und produziert zusätzlich noch Dünger und Humus.

Eine tolle Sache mit den etwas gewöhnungsbedürftigen Haustieren. Unbedingt weiterlesen und mehr erfahren über die wurmige Küchen- und Gartensache.

Rabatt Coupon Coop

Geiz ist geil – sparen mit Rabattbons

Wer spart nicht gerne beim Einkaufen? Während in einigen Ländern dieser Welt das Feilschen um den Preis dazu gehört, sammeln wir fleissig Punkte und Rabattbons. Nach Möglichkeit lassen sich diese noch wunderbar aufkumulieren – was jedoch meistens dann doch nicht möglich ist.

Heute finden wir die Coupons nicht mehr nur zum Ausschneiden in Heften. Ob für den Einkauf im Laden oder im Onlineshop, Rabatte können heute überall eingelöst werden. Und dazu gibt es immer mehr spezialisierte Rabatt-Portale, wo man bequem nach Vergünstigungen suchen kann.

Aber Vorsicht, häufig sind diese an bestimmte Bedingungen geknüpft wie Mindesteinkaufspreis oder Erst- respektive Newsletter-Anmeldungen. Legen wir los und stöbern gemeinsam ein wenig durch die Rabatt-Welt.

Kon Marie Magic Cleaning

Marie Kondo: Magisches Aufräumen aus Japan

Aufräumen. Die einen machen es gerne, die meisten eher weniger. Für die Japanerin Marie Kondo ist das Aufräumen zum alles füllenden Lebensinhalt geworden. Mit ihrer Methode MariKo bringt sie in die Wohnungen und Häuser ihrer Kundinnen und Kunden eine nachhaltige Ordnung rein. Aufräumen macht von nun an Spass und ist kein lästiges Übel mehr. Mit ihren Büchern Magic Cleaning trägt sie ihre Aufräumtechnik in die ganze Welt hinaus. Lesen wir Marie Kondo, damit wir das Aufräumen lieben lernen.

Wanderung Sustlihütte Beziehung Zukunft

ERfolg(t) – das Rezept einer guten Beziehung

Kennt ihr schon das wahre Geheimnis einer perfekten Beziehung? Seid ihr glücklich verliebt oder begeisterter Single? Egal, ich habe für euch die einzige funktionierende Lösung, wie ihr zu Zweit viele Jahre glücklich sein könnt. Weit über das verflixte siebte Jahr hinaus. Es wurde schon viel geschrieben, aber jetzt kommt die Wahrheit ans Licht: ERfolg(t) klappt einfach bei allen.

Papi Kind Einkaufen Migros

Achtung Störfaktor – Vater und Sohn im Supermarkt beim Einkaufen

Einkaufen kann so entspannend sein. Die Ruhe selbst geniessen im wunderbaren und überaus gemütlichen Ambiente eines Supermarktes. Traumhaft. Dagegen kommt kein Wellness-Urlaub an. Nur, im Spa-Bereich des Erholungshotels findet man keine Kinder. Auch sonst meist nirgends in den auf komplette Erholung ausgerichteten Anlagen.

Oh Schreck! Im Supermarkt läuft das doch tatsächlich anders. Es gibt keine Zutrittsbeschränkung für Kinder unter 16 Jahren. Und – was noch viel schlimmer ist – auch keine Einschränkung für amtierende Väter. Es ist nicht zum aushalten. Immer diese lärmenden Papis mit ihren Kindern. Nicht mal am frühen Vormittag kann die Seniorenabteilung des Dorfes in aller Ruhe einkaufen.

Oh Schreck! Im Supermarkt läuft das doch tatsächlich anders. Es gibt keine Zutrittsbeschränkung für Kinder unter 16 Jahren. Und – was noch viel schlimmer ist – auch keine Einschränkung für amtierende Väter. Es ist nicht zum aushalten. Immer diese lärmenden Papis mit ihren Kindern. Nicht mal am frühen Vormittag kann die Seniorenabteilung des Dorfes in aller Ruhe einkaufen.

Wurmfarm Fruchtfliegen Haus Garten

Hauskompost in der Wurmfarm – unerwünschte Fruchtfliegen loswerden

Seit bald anderthalb Jahren leben wir nun in unserem eigenen Haus in Pfaffhausen. Wenige Monate später folgten uns Theobald und Anneliese und einige Tausend weitere Kompostwürmer. Sie hausen und graben in unserem Wurm-Schloss und freuen sich immer aufs neue auf unseren Hauskompost.

In der kalten Jahreszeit überwintern die Würmer mit ihrem Schloss in unserem Keller. Da der Kompost mitunter auch für Fruchtfliegen ein tolles Heim bietet, mussten wir vergangenen Herbst einige Massnahmen ergreifen, um diesen kleinen Biestern Herr zu werden. Liest jetzt, wie wir das geschafft haben.

Eltern werden Greifensee

Eltern werden – du liebe Zeit!

Das Leben zweier sich liebender Menschen wird einfach mal rundum auf den Kopf gestellt und neu geordnet. Nachwuchs hat sich angemeldet. Das erste Kind ist unterwegs. Spätestens ab dem Zeitpunkt der Geburt wird der Begriff Zeit neu definiert.

Mal eben noch ganz spontan auf ein Bier. Last Minute mit dem Flieger nach Hamburg auf die Reeperbahn oder zu einem Wellness-Liebes-Wochenende ins Thermalbad. All diese Dinge – und noch viel mehr – gilt es neu zu erfinden. Es wird nicht einfacher. Aber – ganz wichtig! Man soll auf keinen Fall ganz darauf verzichten müssen.

Schwedenofen reinigen

Blitzblank saubere Scheibe am Schwedenofen

Sind sie nicht schön? Die gemütlichen Abende im heimischen Wohnzimmer. Lesen, Fernsehen oder gemeinsam ein Spiel spielen. Einfach die Ruhe geniessen. Dazu strahlt das Feuer im Schwedenofen eine wohlige Wärme aus. Einfach nur Wunderbar. Je kälter draussen, desto angenehmer die Stimmung am Feuer drinnen.

Aber solch ein Schwedenofen will nicht nur mit den Flammen beeindrucken. Er möchte auch gerne einigermassen sauber sein. Man sollte das Feuer immerhin noch sehen können durch die Scheibe. Dank meiner Schwiegermutter habe ich die optimale Reinigungsart gefunden – ganz ohne Putzmittel und zusätzliche Dreckslappen. Aber immer mit einer blitzblank sauberen Scheibe.

Bernina Nähmaschine

18’464 Stiche bis zum kreativen Herzmuster mit der Bernina Nähmaschine

Diese Woche geschehen in der Stadt Zürich. Meine Frau und ich betreten gemeinsam das BERNINA-Geschäft im Talacker. Zwei Knöpfe müssen wieder angenietet werden. Was die kompetente Angestellte des Nähgeschäftes auch prompt, schnell und fachgerecht erledigt. Ich habe eher eine Nebenrolle in der ganzen Geschichte. Wäre da nicht diese Nähmaschine. Die B 720.

Astra Reinigungen

Immer alles schön blitz blank sauber?

Putzen. Es holt einen immer wieder ein. Ich könnte so gut ohne leben. Aber dann auch wieder nicht. Es ist einfach nicht jedermanns Sache. Auch nicht jederfraus. Und doch gibt es viele, die es gerne tun. Klingt schon fast unglaublich, aber es soll tatsächlich so sein. Was macht man in dieser Situation? Alle wollen es sauber haben, aber nur ein Teil davon will den Putzlappen zur Hand nehmen? Klar. Man gründet eine Firma und verdient sein Geld damit.

Wurmfarm Wurmwelten Umzug Outdoor

Wurmfarm: Wir sind umgezogen!

Aber keine Angst. Die Adresse bleibt gleich. Acht Monate lang hausten wir nun im Haus. Anfangs noch im “Chämmerli”. Als es dann kälter wurde im Winter, zügelten wir ein erstes Mal. Unter die Treppe bei der Garderobe. Dort gefiel es uns bestens. Aber trotzdem haben wir uns nun entschieden, nochmals etwas weiter zu ziehen. Von Indoor nach Outdoor. Die Treppe hoch, aus der Türe raus und schwups neben das Gartenhäuschen. Dort stehen wir jetzt und graben uns durch den Kompost.

Instant-Kuchen Backen

Instant-Kuchen aus der Mikrowelle

Kuchen backen ist ja im Grunde nichts allzu schwieriges. Ausser man macht was ganz spezielles. Aber ansonsten ist es doch immer das gleiche. Man schmeisst mal eine gehörige Menge an Butter, Mehl, Zucker, Eier und Backpulver in eine Schüssel. Rührt unaufhaltsam mit dem Mixer darin herum bis man eine schöne Masse hat. Dann kommen die spezifischen Leckereien des zu backenden Kuchens hinein. Wieder etwas herumrühren mit dem Schwingbesen und dann ab in die Kuchenform. Ob rund, rechteckig oder gugelhopfig ist total egal. Rein in den Backofen und plus minus eine halbe Stunde bei 200 Grad backen lassen. Fertig Kuchen. Nun noch einen Kaffee bereit stellen und ab zum Genuss!

Traumjob Teilzeithausmann

Traumjob Teilzeithausmann

20 Prozent, die ich zu 100 Prozent (und mehr) liebe! 20 Prozent. Das ist ein Tag pro Woche. In meinem Fall acht Stunden. Vorholzeit nicht eingerechnet. Morgenessen, Mittagessen, Zvieri sowie Nachtessen sind in der Arbeitszeit inbegriffen. Pause ist in meinem Fall in der Regel zwischen halb eins und drei Uhr. Zwei Stunden meistens. Aber nicht garantiert. Trotzdem mache ich an diesem einen Tag gerne auch Überstunden. Meist fängt der Arbeitstag früher an und hört später auf.

Ach ja: bezahlt wird man nicht dafür. Aber man wird immer wieder herzlich belohnt. Mit einem Lächeln oder gar einem Schmutz. Mal mehr, mal weniger. Aber bestimmt immer wieder. Und genau das ist einer der Gründe, weshalb dies mein absoluter Traumjob ist.

Sackgsund Garten Haus

Sackgsund im eigenen Garten

Man sieht es wieder überall und auch wir machen voll mit. Kräuter, Blumen und sonstig Grünes wird in die Töpfe und Hochbeete gepflanzt. Teils um Eigenbedarf an Nahrung aus dem Garten abzudecken, teils um einfach schön auszusehen. Also als Deko quasi.

Wir beabsichtigen genau das und noch einen weiteren Punkt: Abgrenzung unseres erhöhten Vorplatzes gegenüber Parkplatz und Strasse. Also schauten wir uns um nach geeigneten Hochbeeten oder ähnlichem. Es sollte einfach gut aussehen, praktisch sein und die Kräuter und Blumen gut in der Erde beherbergen.

Bier Herrgöttli Seidl Maas

Ein Bier. Herrgöttli, Seidl oder a Mass?

Sie werden wieder häufiger. Die warmen Tage und angenehmen Abende. Und damit steigt auch die Lust nach einem kühlen Blonden. Ein leckeres Bier. Aber wie gross soll das Glas sein? Wie gross ist mein Durst gerade? Niemand will warmes Bier trinken. Man kann nun sagen, wessen Bier warm wird, der trinkt zu langsam. Aber bei einer Mass muss man sich das Biertrinken schon ein wenig gewohnt sein, um auch den letzten Schluck noch kühl zu geniessen.

Was soll ich nun aber bestellen? Einfach nur gross oder klein sagen? Wenn man überall auf der Welt gerne mal ein Bier geniessen möchte, dann ist das wohl der falsche Ansatz. Bei einem Grossen kommt in der Schweiz wohl ein Halbliter, ober eben “en Chöbu”. Bestellt man aber in München ein Grosses, dann gibt es wohl eher “a Mass”. Was kleineres als Halbliter trinkt man da schon gar nicht mal.

Wurmfarm Küchenhelfer Wurmwelten

Würmer als fleissige Küchenhilfe

Wohin mit all den Küchenabfällen? Nach Möglichkeit auf den Kompost. Aber wenn dies nicht möglich ist? Dann fliegt in der Regel alles in den normalen Hausmüll. Die Abfallsäcke werden damit unnötig gefüllt und in der Zeit der Gebührensäcke ist es zusätzlich sinnvoll (und preiswert) die Abfallmenge möglichst gering zu halten.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.