Markiert: Genuss

Restaurant Jodlerwirt Schlagerbeiz Luzern

Schlag auf Schlager im Jodlerwirt – Bürgerlich gut Essen in Luzerns Schlagerbeiz

Gutes Essen und anschliessend gute Unterhaltung? Spricht irgendwas dagegen? Nein! Natürlich nicht. Genau dies ist möglich im Jodlerwirt in der Stadt Luzern. Ihr Konzept? Eine währschaft gute Küche, freundliche Bedienung in Tracht und jeweils Freitags und Samstags ab 22 Uhr die ultimative Schlagerparty.

Hungrig? Interessiert? Gwundrig? Dann unbedingt weiterlesen – und anschliessend gleich einen Tisch reservieren. En Guete.

Feuerschale Bier Buch Feeirabend

Wort zum Samstag: Dank Kirschen ein Schnäppschen gegen die Hitze

Da ging ich gestern Donnerstag in einem Hofladen der Region einkaufen mit dem festen Ziel, ein paar Kirschen mit nach Hause zu nehmen. Und was passiert? Ein ganzes Kilogramm Kirschen werden es. Und dazu noch einen vollen Liter Schnapps. Herrlich!

Keine Frage, sowohl die Kirschen wie auch die beiden Schnäppse wurden abends reichlich degustiert. Und ja, nicht nur die Kirschen schmecken. Aber probiert doch selbst und lest einfach mal weiter.

Glace Eis Sommer Test

Der Migros-Bär wird im Coop zum Löwen

Wer sagt denn, dass nur die Chinesen gut sind im Kopieren? Wahrscheinlich haben auch das wir Schweizer erfunden. So wird es sein. Und so ist auch schnell erklärt, weshalb das neue Design des Rahmglace-Sortimentes im Coop stark an die Kult-Glace der Migros erinnert.

Echt der Hammer. Aber irgendwie funktioniert das auf diese Weise sehr gut. Auch wenn zurzeit vermehrt Coop damit Schlagzeilen macht, von der Migros zu kopieren, sind beide durchaus geübt in der Kunst des Kopierens. Auch viele Migros-Produkte lehnen sich stark an die Originale an.

Bewegung Header Kayano

Die Kunst, sich nicht ans Nichtstun zu gewöhnen

Endlich wieder Laufen gehen. Nach geschlagenen vier Wochen Laufabstinenz habe ich es wieder getan und bin einfach los gelaufen. Hat das gut getan! Dabei war die Zeit des sportlichen Nichtstuns auch ganz schön gewesen. Gemütlich und manchmal sogar etwas faul. Daran könnte man sich schnell einmal gewöhnen.

Sollte man aber nicht! Ja, es gibt Gründe. Manchmal. Diese dauern jedoch nicht ewig und das wunderbare Frühsommerwetter lädt zurzeit geradezu ein, sich draussen zu bewegen. Rein in den schattigen Wald und die Abendstimmung geniessen. Traumhaft schön, sage ich euch.

So habe ich es getan. Letzten Montag. Und dabei ist mitunter in weiten Teilen dieser Beitrag entstanden. Viel Spass.

Feuerschale Bier Buch Feeirabend

Wort zum Samstag: Männerküche und Volks-Rock’n’Roller-Sound

Was geht ab? Oh, vieles geht ab, dieses Wochenende! Ein Highlight jagt das nächste. Den Start macht das heutige Männerplauschkochen. Feinste Gerichte und lustige Unterhaltung – ganz unter uns. Der Höhepunkt des Weekends bildet jedoch der Samstag. Andreas Gabalier und Trauffer heizen im aargauischen Birrfeld so richtig ein.

I sing a Liedl für di – am Volks-Rock’n’Roller Open Air in Birrfeld.

Feuerschale Bier Buch Feeirabend

Wort zum Samstag: Think Positiv!

Lasst uns mal eine Weile fröhlich sein und positiv denken. Vergessen wir, was auf dieser Welt tagein tagaus geschieht. Geniessen wir den Moment. Unseren Moment. Ich fühle mich ganz einfach wohl. Um einen grossen (!) Blinddarm leichter und wieder fit und munter. Auch mit dem Laufen lege ich demnächst wieder los. Sobald es die Zeit zulässt.

Aber erst einmal möchte ich das Wochenende geniessen. Neuerdings beginnt meines bereits am Donnerstagabend und dauert somit ganze drei Tage. Naja, dafür arbeite ich nun wieder mittwochs. Alles im Lot also. Es passt momentan so vieles und auch das Wetter verspricht für das kommende Wochenende – egal, ob zwei oder drei Tage – gut zu werden.

Legen wir also los. Total positiv denkend und mit voller Freude.

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung und meine Sünden

Gesunde Ernährung. Was ist das eigentlich? Rüebli und Salat aus dem Garten? Aber vor allem. Was heisst und bedeutet gesunde Ernährung für mich? Ernähre ich mich überhaupt gesund genug? Welche Sünden dürfen ruhig auch mal drin liegen?

Eines sei schon mal gesagt. Gesunde Ernährung heisst für mich bei weitem nicht nur Früchte und Gemüse. Nein, in erster Linie ist für mich ein ausgewogener Speiseplan mit möglichst viel selbst gekochtem äusserst gesund. Dazu gehört auch Fleisch. Und auch mal Schokoloade. Sünden können ja so fein sein.

Wort zum Samstag Header

Wort zum Samstag: geniesst das kurze Wochenende – mit viel Eis

Freitag. Pizzatag. Wochenende. Zwei Tage von der Arbeitswelt abschalten. Doch geniesst dieses Zwei-Tage-Wochenende noch so richtig. Es ist für einige Zeit das letzte. Das letzte kurze. Oder auch normale Wochenende. Die Feiertage sind im Anmarsch und die damit verbundenen langen Wochenenden ebenso. Welch eine Freude.

Glace Sommer Test

Das Eis schmelzt wieder – auch im Mund

Trotz viel Schnee Ende April werden die Temperaturen nun Mitte Mai definitiv wieder wärmer. Der Sommer kommt. Ganz bestimmt. Noch klarer ist der kommende Genuss von Eis. Ein leckeres Glace am See bei herrlich warmem und schönem Wetter. Das kommt. Oder ist vielmehr schon da.

Letzten Sommer habe ich meinen persönlichen Glacetest gestartet. Es war einmal das Ziel, diesen Ende Sommer 2016 abzuschliessen. Aber habt ihr euch schon mal geachtet, wieviele verschiedene saumässig leckere Eissorten es gibt? Sorry, da mach ich diesen Sommer einfach mal weiter.

Eisgekühlt starten wir in den Sommer-Glacetest mit einem kleinen Rückblick auf vergangenes Jahr. Schleckt euer Glace und lest meinen Beitrag dazu.

Fast Food Gesund Essen

Fast Food muss nicht ungesund sein

Bei Fast Food denken wir sofort an die grossen Burgerketten aus Amerika. Schnell. Lecker. Aber auch tendenziell ungesund. Dabei steht Fast Food nur für ersteres – schnell. Schnelles Essen. Nichts weiter. Für letzteres steht dann vielmehr der Junk Food. Minderwertiges und ungesundes Essen. Das mittlere ist dann häufig Geschmackssache. Ob es lecker ist.

Wie haben es die grossen Ketten geschafft, dass wir heute vielfach Fast Food mit Junk Food gleichsetzen? Und wieso sind sie weiterhin ungebrochen beliebt? Betrachten wir einige Fast Food Varianten mal aus ganz anderer Sicht. Guten Appetit!

Tag der offenen Weinkeller Eglisau

Wort zum Samstag: Drei Tage dem Weingenuss gewidmet

Freitag. Zeit für das Wochenende. In gewissen Regionen dank dem Tag der Arbeit am 1. Mai ein langes. So auch für mich. Die drei Tage stehen bei uns ganz im Zeichen des weissen und roten Traubensaftes. Dem Wein. Sowie auch weiteren kulinarischen Genüssen, die von den Deutschweizer Weinbauern angeboten werden.

Lust auf einen Spaziergang von Winzer zu Winzer? Bereit für stärkende Weingedustationen und leckere Spezialitäten? Dann spricht alles für die Offenen Weinkeller 2017. Auf gehts.

Martin Suter Elefant

Martin Suter: Viel wahres in der Geschichte des rosaroten Minielefanten

Ein rosaroter Minielefant? Mal wieder so eine erfundene Fantasiegeschichte. Aber ist die Vorstellung denn so abartig? Wäre die künstliche Zeugung eines kleinen rosa Elefanten beim heutigen Stand der Forschung nicht sogar möglich? Lebt nicht irgendwo in einem Labor sogar schon einer? Wir wissen es nicht und wollen es wohl auch nicht wirklich wissen. Martin Suter hat sich dem Thema angenommen.

Ostern 2017

Wort zum Samstag: auf ein laaanges Oster-Wochenende

Ach, ist das schön. Ostern für einmal ohne Schnee. Dafür mit viel mehr Frühlingsgefühlen. Einfach herrlich. Bereits stecken wir mittendrin in diesem sagenhaft laaangen Wochenende. Doch jeder geniesst Ostern anders – und das ist auch gut so. Egal, wie ihr mit dem Osterhasen feiert, ich wünsche euch in jedem Fall ganz viel Spass. Aber lest doch erst einmal, wie man das laaange Wochenende auch noch gestalten könnte.

Schnitzel Schnitzelbaron Uster

Ein Stück österreischischer Genuss in Uster

Was in Wien der Figlmüller, ist in Uster der Schnitzelbaron im Brunnentor. Übertrieben? Vielleicht. Aber gut sind sie. Die Schnitzel. In Wien – und auch in Uster. Dünn geklopft und gross schauen sie über den Tellerrand hinaus. Aber nicht nur der Schnitzel wegen lohnt sich ein Besuch im Restaurant Brunnentor in Uster.

Ei Eier

Ei ei ei – was man mit einem Ei alles anstellen kann

Was war zuerst? Das Huhn oder das Ei? Ein Geheimnis, welches uns wohl kein Huhn dieser Welt verraten wird. Es ist mindestens genauso gut gehütet, wie das Rezept des Appenzeller Käse. Ist ja aber auch egal.

Die einen mögens, die anderen nicht. Drin ist es aber in unzähligen Zutaten. Kuchen, Gebäck, Nudeln, Omelette, Dessert und was weiss ich noch wo überall. Da ist es drin, aber nicht ersichtlich. Es gibt jedoch viele unterschiedliche Arten, Eier ganz offensichtlich zu verzehren.

Betrachten wir die vielseitige Verwendung des ovalen Legeproduktes der hiesigen Hühnerställe.

Wandern Bürgenstock

Wandern ist für mich … Abschalten und Durchatmen

Wandern. Des Schweizers beliebteste Freizeitbeschäftigung. Wer flieht nicht gerne vor der Hektik des Alltages in die Ruhe der Berge? Raus in die Natur. Hoch in die Einsamkeit. Dorthin, wo die Kuhglocken (noch) niemanden stören. Es ist für mich die wohl schönste Art und Weise, vom Alltagstrubel abzuschalten. Und bestimmt die schnellste.

Riverside Saloon Root

Nächster Halt: Riverside Saloon im Restaurant Bahnhöfli

Lust auf ein saftiges Steak? Nein? Selber schuld. Alle anderen sind jetzt herzlich eingeladen für einen Ausritt in den Wilden Westen. In den Riverside Saloon nach Root bei Luzern. Im rustikal eingerichteten Steakhouse darf man wahlweise auch auf den Pferdesattel sitzen – an der Bar mit bestem Ausblick auf die brutzelnden Steaks über dem offenen Feuer.

Empfehlenswerter ist jedoch ein Tisch mit ganz normalen Stühlen. Einige nette Leute rundherum. Eine Flasche Wein – oder zwei. Und ich verspreche euch, der Abend wird kulinarisch perfekt.

Drei Könige

Wort zum Samstag: es grüssen die drei Könige

Welch schönes Winterwetter zum Tag der Heiligen drei Könige. Nach den Schneefällen der vergangenen Tage strahlt heute die Sonne vom blauen Himmel. Und abgesehen von den geräumten Strassen ist alles schneebeckt. Einfach nur schön.

Ein toller Empfang für die drei Könige. Aber weshalb sind es überhaupt drei Könige? In jedem Königskuchen findet sich doch immer nur einer davon? Wer bei uns zum König erkoren wurde, ist dann wohl nicht weiter schwierig zu erraten. Oder doch?

A-Live Stadtkeller Luzern

ächt jetzt? – na klar! A-Live im Stadtkeller Luzern

Einen Monat ist es schon wieder her, als meine Frau und ich einen schönen Tag in Luzern verbrachten. Meiner geliebten Heimatstadt. Der Tag war schön, der Abend jedoch noch viel besser. Zuerst was feines essen. Und danach? Oh ja, dann folgten A-Live! Der Acappella Showact mit gutem Sound und witziger Unterhaltung.

Wer gerne Musik hört, es liebt, zu lachen oder einfach mal wieder einen unvergesslichen Abend erleben möchte, der sollte jetzt mal weiterlesen. Und danach die Tourdaten von A-Live durchsehen und Tickets buchen. Aber eben, erst Lesen – dann folgen die nächsten Tourdaten von alleine.

Advent Guetzli backen

Wort zum Samstag: Backe Backe Guetzli

Oh, wie fein das wieder riecht in unserer Küche. Es ist Adventszeit und somit Guetzli-Back-Zeit. Alle Jahre wieder greife ich zu meiner Partnerin Betty Bossy und wir kreieren wie immer die selben Guetzlisorten. Einfach weil sie so unglaublich lecker sind. Teigen, Stechen, Formen, Backen, in Büchsen verpacken, verstecken und dann – geniessen.

Meine absoluten Favoriten der Weihnachts-Guetzli sind Mailänderli und Chräbeli. Das war schon immer so. Seit ich von der Breinahrung befreit bin, esse ich diese Guetzli. Es könnte gar möglich sein, dass mir diese bereits zerquetscht eingelöffelt wurden. Woran sich jedoch niemand mehr erinnern will.

Twiny Station Schnitzelbrot Stadt Luzern

Twiny Station Luzern: das beste Schnitzelbrot der Stadt – und überhaupt

Ein Spaziergang durch die Altstadt von Luzern kann ich allen herzlichst empfehlen. Touristisch hat die Stadt meines Herzens unglaublich viel zu bieten – und das ist wirklich so. Klar, auch Luzern hat ihre Nachteile. Aber das soll einen nicht stören, wenn man der Reuss entlang vom Schwanenplatz zur Rathaustreppe flaniert. Weiter über Kornmarkt und Hirschenplatz und dann die Rössligasse hinunter in Richtung Mühlenplatz und Spreuerbrücke.

Aber meine liebsten Plätze werde ich euch ein andermal vorstellen. Heute plagt uns in der Rössligasse der kleine Hunger. Die Lust auf was leckeres und schnell verzehrbares. Am besten im Freien. An der Reuss mit Blick auf den Wasserturm oder das Nadelwehr. Wie perfekt ist es nun, dass kurz vor dem Mühlenplatz die Twiny Station liegt – mit den besten Schnitzelbroten der modernen Zeit.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.