Achtung Störfaktor – Vater und Sohn im Supermarkt

4 Antworten

  1. Tim sagt:

    Hallo,

    Das geht aber auch wirklich gar nicht, dass Du mit deinem Sohn jeden Freitag die Rentner störst ;-). Aber mal im Ernst: ich kenne das selbst auch zur Genüge, wenn man plötzlich von Menschen die man gar nicht kennt (und auch gar nicht kennen will), von der Seite angequatscht wird. Und zwar nur weil man sich mit seinem Kind nicht so verhält, wie das ihrer Meinung nach zu sein hätte.

    Schönen Tag noch,

    Tim (von „Ich konnte den Hund noch nie leiden“)

  2. Steffen sagt:

    Merkwürdig in unserem Supermarkt (Logo ist ein überdurchschnittlich großes E) wurde extra ein Bobbycar mit Polizeisirene für diese „Problemkinder“ bereitgestellt. Damit werden notorische Nörgler konsequent aus dem Weg komplimentiert.

    Gruß Steffen, Vater von mehreren Krawallmachern http://www.dorfworker.de/blog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Abonniere meinen Newsletter und du erfährst sofort, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.