Die Kinder aus Lima auf dem Bürgenstock

Die einfache Welt trifft auf Geld und Luxus. Sowohl in den neuen und modernen Hotels auf dem Bürgenstock wie im realen Leben. Da ist der unglückliche Privatdetektiv Max von Wirth, welcher einst Anwalt war und nun auf Bitten seiner Mutter einen Fall übernimmt, der ihn in die finanziell vornehmeren Zonen bringt, als er selbst sie kennt.

Er soll den vermeintlichen Selbstmord von Roberto Lombardi untersuchen und dessen Eltern im besten Fall den Mörder präsentieren. Doch dies ist ein gewagtes Spiel und es kommt alles ganz anders, als von allen Beteiligten gedacht. Ein spannender Detektivkrimi aus dem Herzen der Schweiz – inklusive Ausflug auf die Älggialp, dem geografischen Mittelpunkt der Schweiz.

Vom Anwalt zum Privatdetektiv

Max von Wirth ist seit dem Tod seines Vater und dem Verlust seiner Anstellung als Anwalt mit seinem Leben alles andere als zufrieden. Als die Betreiber des Anwaltsbüros, bei welchem er angestellt war, von einem Tag auf den anderen abhauten und sämtliche Angestellten plötzlich ohne Job dastanden, entschied er sich, mal was ganz anderes zu machen und machte sich als Privatdetektiv selbstständig. Doch die Aufträge sind rar und wenig lukrativ. Gerade hat er mal wieder einen Ehemann beim Seitensprung vom Balkon aus zugeschaut und für die betrogene Ehefrau ein paar Fotos geschossen. Es ist nicht das, was ihn glücklich macht.

Da kommt ihm das lukrative Angebot von Giorgia und Mauro Lombardi, den Eltern von Roberto Lombardi, gerade recht. Seine Mutter Milagros hat ihn empfohlen und bittet ihn höchstpersönlich darum, den Auftrag anzunehmen. Roberto Lombardi hat Selbstmord begangen und der Fall gilt bei der Polizei als abgeschlossen. Nicht aber bei den Eltern des Sohnes aus reichem Hause. Sie sind überzeugt davon, dass sich Roberto nicht selbst umgebracht hat. Dessen Ehefrau Melanie Lombardi jedoch sträubt sich gegen die weiteren Ermittlungen und die Fragen durch den Privatdetektiven.

Vom toten Sohn zum lebendigen Zwilling

Auch Max will den Fall möglichst schnell abhaken und glaubt persönlich den Schlussfolgerungen der Polizei. Doch es kommen Dinge zu Tage, die den Privatdetektiven stutzen lassen. Er gräbt tiefer, bis er sich weit in der Vergangenheit wiederfindet. Bei der Geburt von Roberto. Weit weg des angenommenen Geburtsortes in der Schweiz. In der Folge deckt er nicht nur einen Mord auf, sondern auch noch einen lange zurückliegenden Kinderhandel mit unerlaubten Adoptionen, welcher ein angesehener Arzt betrieben hatte.

Doch ist der Tote auch wirklich Roberto Lombardi? Oder steckt noch mehr dahinter? Behilflich ist Max seine neue Freundin Federica. Alles fängt mit einer äusserst spontanen Sexeinlage in der Bar des Hotel Pilatuskeller an und wäre im Grunde bereits wieder vorbei. Doch die Frau will dem Privatdetektiv einfach nicht aus dem Kopf. Völlig unerwartet und doch nicht überraschend finden die beiden doch noch zueinander und ermitteln fortan gemeinsam, kann sie mit ihren IT- und Hackerkünsten doch einiges zur erfolgreichen Informationsbeschaffung beitragen.

Von Stans auf den Bürgenstock

Die Autorin Silvia Götschi wurde 1958 in Stans im Kanton Nidwalden geboren. Der Privatdetektiv Max von Wirth ermittelt also in unmittelbarer Nähe zu ihrem Heimatort. Später zog es Silvia Götschi nach Davos, in den Kanton Schwyz und heute lebt sie in der Nähe von Luzern. Ihre Lebensstationen spiegeln sich auch in ihrem schreiberischen Schaffen wieder. So handelt ihre Serie mit der Jura-Studentin Allegra Cadisch in Davos, ermittelt die Polizistin Valérie Lehmann im Kanton Schwyz und ihr erster Ermittlers Thomas Kramer löste in Luzern knifflige Fälle.

Ihr erster Kriminalroman Mord im Parkhotel erschien im Verlag Literaturwerkstatt, welche die Autorin selbst gegründet hat. Seit 2013 ist beim deutschen Emons Verlag unter Vertrag, wo zuletzt der Schwyzer Krimi Einsiedeln sowie der Detektivkrimi Bürgenstock erschienen. Nachfolgend ihre Werke in der Übersicht.

Luzern: Serie mit dem Ermittler Thomas Kramer

Silvia Götschi Thomas Kramer EngelfingerEngelfinger
Ein Fall für Thomas Kramer
2011, Literaturwerkstatt
Silvia Götschi Thomas Kramer AschenputtelAschenputtel
Kramers zweiter Fall
2012, Literaturwerkstatt
Silvia Götschi Thomas Kramer KünstlerpechKünstlerpech
Kramers dritter Fall
2013, Literaturwerkstatt
Silvia Götschi Thomas Kramer RigigeisterRigigeister
Kramers vierter Fall
2014, Literaturwerkstatt

Davos: Serie mit der Jura-Studentin Allegra Cadisch

Silvia Götschi Allegra Cadisch JakobshornJakobshorn
Band 1
2014, Emons
Silvia Götschi Allegra Cadisch MattawaldMattawald
Band 2
2015, Emons
Silvia Götschi Allegra Cadisch BärentrittBärentritt
Band 3
2015, Emons

Schwyz: Serie mit der Polizistin Valerie Lehmann

Silvia Götschi Valerie Lehmann HerrengasseHerrengasse
Band 1
2015, Emons
Silvia Götschi Valerie Lehmann KlausjägerKlausjäger
Band 2
2016, Emons
Silvia Götschi Valerie Lehmann MuotathalMuotathal
Band 3
2017, Emons
Silvia Götschi Valerie Lehmann EinsiedelnEinsiedeln
Band 4
2018, Emons

Weitere Kriminalromane

Mord im Parkhotel
2010, Literaturwerkstatt
Silvia Götschi Der Teufel von UriDer Teufel von Uri
2017, Emons
Silvia Götschi BürgenstockBürgenstock
2018, Emons

Eine Wanderung auf den Bürgenstock ist im übrigen völlig ungefährlich. Wer sich davon überzeugen möchte, ist herzlich eingeladen, ein paar Impressionen einer meiner Bürgenstock-Wanderungen zu bestaunen. Viel Spass im Fotoalbum auf dem Bürgenstock. Weitere spannende Bücher von Schweizer Autorinnen und Autoren finden sich zudem auf der Seite SchweizLesen oder natürlich auch in den Lese-Empfehlungen. Viel Spass.

Schweiz Lesen

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links auf Amazon.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.