In Bewegung: Einmal im Kreis – rund um den Greifensee

Diese Woche war es (endlich) mal wieder soweit – ein Lauf um den Greifensee. Bei perfektem Laufwetter startete ich in Fällanden, um einige Zeit später wieder am selben Ort zu stoppen. Es war einfach herrlich. Die Natur zeigte sich von der allerschönsten Seite und mit den teils dunklen Wolken ergaben sich tolle Stimmungen über dem See.

Bester Stimmung lief ich eine Runde um den Greifensee. Begleitet von unzähligen Tieren, jedoch kaum anderen Leuten. Weder Spaziergänger, Hundeläufer noch andere Jogger waren in grösserer Zahl unterwegs. Nur ich, fast alleine. Und jetzt wir alle gemeinsam. Los gehts.

Greifenseelauf – ich komme!

In zwei Monaten ist er schon wieder Geschichte – der Greifenseelauf 2017 in Uster. Am Samstag, 16. September 2017 werde ich bereits zum fünften Mal an der Startlinie für den Halbmarathon um den Greifensee stehen. Wettertechnisch wünsche ich mir genau jenes von vergangenem Montag. Bewölkt bei knapp 20 Grad, trocken und nicht zu viel Wind. Das wäre ein Traum. Aber eben, es wird so sein, wie es der Wettermacher will. Ich rechne einfach mal mit allem. Hauptsache, ich laufe nach 21,1 Kilometer mit einem Lächeln über die Ziellinie. Ich bin guter Dinge.

Am Montag habe ich die Strecke wieder einmal getestet. Mit einem lockeren Lauf direkt um den See. Ohne die Start- und Zielstrecke bei Uster und stets auf den Wegen direkt am See. Ich muss zugeben, es war die erste Seeumrundung in diesem Jahr – aber bestimmt nicht die Letzte. Es hat unglaublich viel Spass gemacht und ich konnte die knapp 20 Kilometer vollends geniessen. Wenn es Mitte September so läuft, bin ich ganz sicher zufrieden.

Wie im Flug um den See

Es lief gut und die Zeit verging wie im Flug. Mit ihr auch die Kilometer. Beflügelt wurde ich bei meinem Trainingslauf am und um den See von vielen Eindrücken der Natur. Allen voran von vielen Vögeln, welche sich wie die Zuschauer am Greifenseelauf auf die Strecke verteilt hatten. Nur die Schwäne hatten sich auf einen einzigen Schauplatz geeinigt. In Niederuster erwarteten mich nicht weniger als 23 weisse Schwäne auf einer einzigen Wiese zwischen See und Weg. Ja, ich habe durchaus zweimal gezählt, weil ich es nicht recht glauben wollte.

Greifensee Fällanden
Wunderschöne Stimmung am Greifensee (Foto: Am Greifensee, nahe Jugendherberge Fällanden, 25. Juli 2017)

Anders die Störche. Die verteilten sich perfekt zwischen den beiden Seeenden und motivierten mich nicht nur vom Feld oder aus dem Nest. Sie überflogen mich sprichwörtlich schwebend mit ihrer grossen Flügelspannweite. Nicht wirklich geeignet, die Läuferschar anzufeuern, zeigten sich die vielen Reiher. Die stehen viel lieber still und faul in der Wiese und lassen einen ohne grosses Aufsehen passieren.

Auf gutem Weg

Ich bin auf gutem Weg hin zum Greifenseelauf Halbmarathon im September. An der Motivation liegt es ganz klar nicht. Die ist vorhanden und ich freue mich riesig auf den Laufevent in Uster. Aber auch lauftechnisch bin ich wieder voll dabei, nachdem ich im Frühsommer einige kleinere Pausen hinlegte oder hinlegen musste. Aus den verschiedensten Gründen, welche nicht mehr weiter wichtig sind. Nun laufe ich mit meinem persönlichen online Trainingsplan von running.COACH zur erhofften Höchstform am 16. September 2017.

Greifensee Lauf Karte
Mein Lauf um den Greifensee vom Montag, 24. Juli 2017 (Quelle Karte: running.COACH)

Am Montag konnte ich die knapp 20 Kilometer um den See ohne Probleme laufen und die Geschwindigkeit mit der Zeit immer mehr steigern. Das passt also. Nun wünsche ich mir nur noch, dass ich am Greifenseelauf mit der gleichen Kleinigkeit Mühe bekunden werde, wie beim online Trainingsplan – mit dem bewusst langsamen Laufen. Es ist noch nicht meine Stärke, die langen Läufe mit der vorgegebenen langsamen Geschwindigkeit anzugehen. Aber ich arbeite daran und hoffe, dies in Zukunft etwas besser umsetzen zu können.

Zuschauer sind herzlich willkommen

Nun seid ihr dran. Ihr müsst nicht um den See rennen. Auch braucht ihr keine Sportausrüstung. Ihr benötigt lediglich etwas Zeit. Und zwar exakt am Samstag, 16. September 2017, wenn in Uster der 38. Greifenseelauf über die Bühne geht. Kommt vorbei, direkt nach Uster oder verteilt euch entlang der Strecke rund um den Greifensee. Wir Läuferinnen und Läufer freuen uns alle über möglichst viel Unterstützung am Streckenrand. Tolle, schöne und unterhaltsame Schauplätze entlang der Strecke findet ihr in meiner Vorjahresserie Greifenseelauf 2016.

Greifenseelauf 2017
Greifenseelauf Uster vom Samstag, 16. September 2017 (Quelle Logo: Greifenseelauf; Foto: Am Greifensee, nahe Jugendherberge Fällanden, 25. Juli 2017)

Erneut werden über 10’000 Teilnehmende in den verschiedenen Kategorien starten. Egal, ob am Minigreifenseelauf über 1,2 Kilometer, bei Just for Fun über 5,2 Kilometer, auf der Kurzstrecke oder beim Walking über 10 Kilometer oder bei der Hauptkategorie um den See, dem Halbmarathon über 21,1 Kilometer. Alle leisten hervorragendes und tragen das ihrige zu einem gelungenen Laufevent in Uster bei.

Also, kommt vorbei und unterstützt uns – wir freuen uns und danken es euch mit einem Lächeln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.