Das Buffet lässt keine Wünsche offen – ganz ohne Fleisch

Gleich mal vorab. Ich liebe Fleisch! Ein saftiges Steak oder eine knackige Wurst vom Grill. Ein Filet im Teig. Hackfleischsauce mit Pasta oder sonst was. Oder auch kalt. Rohschinken, Bündnerfleisch und Salami beim Morgenessen. Oder eine Cervelat in allen verschiedenen Variationen. Aber wieso nicht mal mit ohne Fleisch? Also so ganz fleischlos? Auch genannt vegetarisch?

Wie schon erwähnt. Ich habe sehr gerne Fleisch. Aber es darf ruhig auch mal fleischlos sein. Und das ist es bei uns immer wieder. Hauptsache, wir ernähren uns schön ausgewogen. Ich bin auch gar nicht für oder gegen vegetarische Ernährung. Oder sonst irgendwelche speziellen Ernährungsformen. Soll jeder machen, wie er es liebt. Hauptsache, ich darf von allem essen, wozu ich Lust habe.

Vegetarisch ist nicht nur Gemüse und Tofu

Nun mag man denken, in ein vegetarisches Restaurant gehen auschliesslich eingefleischte Vegetarier hin. Uh, kleines Wortspiel am Rande. Aber nein doch. Das muss nicht sein. Jedermann – und jedefrau – kommt zum vollen Genuss. So zum Beispiel im Haus Hiltl an der Sihlstrasse in Zürich. Das Restaurant erstreckt sich über zwei Etagen. Man kann à la Carte essen, ein Menu bestellen oder – das beste – selbst am Buffet den Teller füllen.

Ehrlich gesagt, selber ausprobiert habe ich bisher „nur“ das Buffet. Das ist ein Traum. Es ist riesig und lässt keine Geschmackswünsche offen. Auch ohne Fleisch! Es gibt alles. Nun ja. Auf Tofu oder sogenannt „vegetarisches Fleisch“ verzichte ich dann gerne. Wenn schon fleischlos, dann muss ich nicht auch noch ein vegetarisches Schnitzel essen. Aber eben. Das ist auch gar nicht nötig. Verschiedenste Curry. Diverse Pasta. Samosas. Salate. Gratins. Falafel. Und wie all die leckeren Dinge sonst noch so heissen. Der Teller ist, wie üblich bei einem Buffet, im nu voll. Und dann kommen noch ein paar Schnausereien oben drauf.

Das älteste vegetarische Restaurant der Welt

Das Hiltl besteht schon seit dem Jahre 1898 und wird heute in vierter Generation durch die Familie Hiltl geführt. Es ist laut dem Guiness Buch der Rekorde das älteste vegetarische Restaurant der Welt. Nebst dem Haus Hiltl an der Sihlstrasse bestehen noch zwei weitere Restaurants in Zürich sowie je zwei Take Away und Badi-Restaurants. Weiter ist das Hiltl auch als Catering-Team tätig und man kann die Produkte für zu Hause erwerben. Im Online-Shop oder im Hiltl Laden mit der ersten Vegi-Metzg der Schweiz. Ok, das ist nun für mich ein grösserer Widerspruch. Wozu genau braucht es eine Vegi-Metzg? Gibt es da Rinds-Forellen aus Tofu? Also echt!

Hiltl Zürich

Das Haus Hiltl an der Sihlstrasse in Zürich.

Aber trotzdem. Das Restaurant ist top und sehr zu empfehlen. Auch das Konzept überzeugt total. Das zeigt sich meist auch am Mangel an verfügbaren Sitzplätzen über den Mittag. Aber versuchen kann man es immer und zu zweit geht es dann meistens auch irgendwie.

Start der vegetarischen Fast Food-Restaurants

Ergänzend zum Hiltl entstand im Jahr 2000 das tibits. Ebenfalls ein Familienunternehmen. Tibits wurde von den drei Brüdern Daniel, Christian und Reto Frei zusammen mit der Familie Hiltl gegründet. Die beiden Betriebe arbeiten eng zusammen, so baut das tibits gastronomisch auf den Erfahrungen des Hiltl auf. Operativ sind es jedoch zwei eigenständige Unternehmen. Mit dem tibits wollen die Betreiber eine vegetarische Fast Food-Kette aufbauen.

Dem tibits in Zürich Seefeld folgten Restaurants in Winterthur, Bern und Basel sowie in London und Luzern. Im Bahnhof Luzern eröffnete tibits 2015 das erste vegetarische Restaurant überhaupt in der Leuchtenstadt.

Eines kann ich euch aus eigener Erfahrung sagen. Es schmeckt echt gut. In einem vegetarischen Restaurant wie dem Hiltl oder dem tibits zu essen, ist ein wahrer Genuss. Nicht nur für Vegetarier.

Tofu ist kein Ersatz für ein Rindsfilet

Wenn das Restaurant hingegen auf feinstes Rindsfilet spezialisiert ist. Serviert auf dem heissen Stein. Dann wird dieses Filet 16 mal genau so serviert. Es bruzelt rundherum. Der ganze Raum schmeckt nach dem saftigen Rindsfilet. Das Wasser vergeht einem auf der Zunge. Die Freude über das eigene Stück Fleisch auf dem heissen Stein wird immer grösser.

Und dann?

Ja, dann! Dann wird einem – also MIR – ein RIESENstück TOFU serviert! Auf einem warmen Stein. Ohne Gebruzel. Ohne Geschmack. Was denkt ihr, was dann los ist? Nun ja, heute bin ich glücklich verheiratet. Und auch die 16 Geniesser des Rindsfilets auf dem heissen Stein waren herzlich zur Hochzeit eingeladen.

Hiltl – die Standorte

  • Haus Hiltl, Sihlstrasse 28, 8001 Zürich
  • Hiltl Dachterasse über dem PKZ Women, Bahnhofstrasse 8, 8001 Zürich
  • Hiltl Sihlpost, Europaallee 1A, 8004 Zürich
  • Hiltl Take Away im Jelmoli, Seidengasse 1, 8001 Zürich
  • Hiltl Take Away Pflanzbar im Blumen Krämer, Talstrasse 62, 8001 Zürich
  • Hiltl am See im Seebad Kilchberg, Seestrasse 205, 8802 Kilchberg
  • Hiltl am Strand im Strandbad Mythenquai, Mythenquai 95, 8002 Zürich
  • ab Frühjahr 2017: Hiltl an der Langstrasse 84, 8004 Zürich

tibits – die Standorte

  • tibits Zürich Seefeld, Seefeldstrasse 2, 8008 Zürich
  • tibits Winterthur, Oberer Graben 48, 8400 Winterthur
  • tibits Bern Bahnhof, Bahnhofplatz 10, 3011 Bern
  • tibits Basel, Stänzlergasse 4, 4051 Basel
  • tibits London, 12-14 Heddon Street, off Regent Street, London W1B 4DA
  • tibits Zürich NZZ Bistro, Falkenstrasse 12, 8008 Zürich
  • tibits Bern Gurtengasse, Gurtengasse 3, 3011 Bern
  • tibits Luzern, Zentralstrasse 1, im Bahnhof, 1. Stock, 6003 Luzern
  • tibits Oerlikon, Tramstrasse 2, 8050 Zürich

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.