Kategorie: Alltägliches & Erlebtes

Fasnacht Luzern Wegleitung 2019

Eifach rüüdig – sicher an die Lozärner Fasnacht

In einer Woche ist es wieder soweit. Frühmorgens – oder spätnachts – am Schmutzigen Donnerstag, 28. Februar, erknallt um Punkt fünf Uhr der Urknall über Luzern und die Fritschi-Familie zieht auf den Kapellplatz zur Tagwache und den Start der rüüdigsten Jahreszeit überhaupt – die Lozärner Fasnacht.

1000 Tage querdurchdenalltag

1’000 Tage querdurchdenalltag.com

Heute vor genau 1’000 Tagen erschien der erste Beitrag auf meinem Blog querdurchdenalltag.com. Oder szwebblog.com, wie die Adresse damals noch lautete. Der Grundtenor ist von anbeginn gleich geblieben, auch wenn sich im Laufe der Zeit so einiges geändert hat: Quer durch den Alltag – Erlebtes zum Schmunzeln und Nachdenken.

Lasst uns kurz innehalten und einen Blick zurückwerfen auf 1’000 Tage querdurchdenalltag.com.

Frohe Weihnachten 2018

Frohe Weihnachten – ruhig und stressfrei

Weihnachten. Die stille und besinnliche Zeit zum Ende des Jahres. Die Tage für viel gemütliche Familienzeit ohne den ganzen Alltagsstress.

Weihnachten. Die laute Zeit der überfüllten Einkaufszentren auch an Sonntagen. Die Tage für die vielen Familienfeste und ständigem Essen, Trinken und Beschenken.

Schaltet doch einfach mal einen Gang zurück und geniesst die Weihnachtstage, als ob es den ganzen künstlich erzeugten Stress nicht gibt. Denkt stets daran: Weniger ist mehr. Auch an Weihnachten.

Schweiz Bundesrat Ersatzwahlen 2018

Zwei neue Bundesräte für die Schweizer Landesregierung

Die Schweiz erhält mal wieder neue Bundesräte. Einmal mehr ausserhalb des ordentlichen Wahlzyklus von vier Jahren. Gleich zwei Bundesräte treten Ende Jahr zurück und deshalb muss die Landesregierung wieder komplettiert werden. Morgen Mittwoch, am 5. Dezember 2018, wählt die Vereinigte Bundesversammlung in Bern die Nachfolger von Johann Schneider-Ammann (FDP) sowie von Doris Leuthard (CVP).

Wie läuft das ab und wie funktioniert die Schweizer Landesregierung im allgemeinen überhaupt? All dies erfahrt ihr im folgenden Beitrag kurz, knapp und verständlich. Und dann dürfen wir gespannt sein, wie die Wahlen morgen ablaufen.

Luzern Zürich Heimat Vergleich

Luzern und Zürich – Vergleich meiner Heimatstädte

Zürich und Luzern. Das eine meine Heimat. Das andere irgendwie auch. Doch was bedeutet Heimat überhaupt? Und wie stehen sich die beiden Städte und Regionen gegenüber? Ist Zürich wirklich so hässlich, wie das viele Luzerner meinen? Und sind die Innerschweizer tatsächlich so konservativ, wie das desöftern den Anschein macht?

Lest weiter und erfahrt, was Heimat heissen kann. Und noch besser: entdeckt meine persönlichen Heimatregionen mit einem kleinen, aber feinen Vergleich. Ihr werdet sehen, blau-weiss ist doppelt toll.

Novemberglück Blogparade Zwetschgenmann

#Novemberglück – unten grau, oben blau

November. Der elfte Monat des Jahres. Das Ende naht. Auf die Nähe bezieht sich auch der Blick. Viel weiter kann man in diesem frühwinterlichen Monat desöftern nicht schauen. Zumindest in gewissen, meist tiefer gelegenen Gebieten.

Nebel. Eine Erscheinung, die im November häufig zur Höchstform auffährt. Der Winter kann oder will sich noch nicht richtig durchsetzen und überlässt das Terrain gerne dem trüben grau.

Alles negativ? Sicher nicht. Zuviel des Nebels ist zwar bei weitem mehr als genug. Aber wie heisst es so schön? Unten grau, oben blau. Alles trübe, hat also auch seine hellen und schönen Seiten. Werfen wir einen Blick auf mein persönliches #Novemberglück.

Empfehlungen Blog Bücher Autoren Ausflüge Wandern Restaurant

Lesen, Essen, Wandern – Empfehlungen auf querdurchdenalltag.com

Bist du auf der Suche nach einer spannenden Lektüre eines guten Autors? Oder du hast gerade keine Idee für den nächsten Ausflug oder die Wanderung für das kommende Wochenende? Oder möchtest du einfach mal wieder gemütlich Essen gehen und bist auf der Suche nach einem passenden Restaurant? Alles klein Problem mit meinen Empfehlungen.

Sucht man mit der Suchmaschine der Wahl nach etwas passendem, kommen einem viele Vorschläge. Oft gar viel zu viele. Besser geht dies auf meinem Blog – hier findest du nicht nur Vorschläge, sondern auch gleich Erfahrungsberichte. Also, einfach mal reinschauen bei meinen persönlichen Empfehlungen – zu Blogs, Autoren und Bücher, Restaurants sowie Ausflugs- und Wanderzielen.

Andrea Alopecia Areata

Leben ohne Haare – wie meine Frau mit Glatze durchs Leben geht

Eine Glatze ist nichts aussergewöhnliches und zieht keine komischen Blicke auf sich – solange Mann sie trägt. Doch es gibt Frauen, die ebenso haarlos durch das Leben gehen (müssen) und für die das ganz genau so normal ist. Frauen mit Alopecia Areata. Zu gut deutsch kreisrunder Haarausfall. Im Extremfall verliert man bei dieser Autoimmerkrankung sämtliche Körperbehaarung. Nebst denjenigen auf dem Kopf also auch Wimpern, Augenbrauen und wo man sonst noch so Haare hat.

Welche Haare und wie stark sie einem ausfallen, kann man nicht sagen. Auch ist der Umgang damit sehr unterschiedlich. Viele Frauen tragen Perücken, um den Haarverlust zu verdecken. Ganz stark finde ich jene Frauen, die ihre Glatze offen herzeigen. Ich weiss, es ist nicht einfach und ein langer Weg dahin. Aber es sieht doch echt einfach hübsch aus.

Gespannt? Dann findet mit mir heraus, was Alopecia Areata ist, wo man tolle Kopfbedeckungen und sonstige Accessoires findet und wie meine geliebte Frau ganz offen “oben ohne” durchs Leben geht – und dies jetzt in einem eigenen Blogbeitrag auf Kopfrausch vorstellt.

Schweiz Bundesfeiertag Hitze Trockenheit

Die Schweiz schwitzt sich zum Geburtstag

Morgen feiern wir alle gemeinsam den 727. Geburtstag der Schweizer Eidgenossenschaft, welche im Jahre 1291 durch den Rütlischwur auf der gleichnamigen Wiese bei Seelisberg oberhalb des Vierwaldstättersees begründet wurde. Obwohl unser Bundesfeiertag, der 1. August, Jahr für Jahr im Sommer liegt, war es wohl noch selten dermassen heiss und trocken wie in diesem Jahr. Schon seit mehreren Tagen und Wochen erreicht das Quecksilber die 30-Grad-Marke und Regen kommt nur in sehr homöopathischen Dosen vom Himmel. Deshalb muss in diesem Jahr in weiten Teilen der Schweiz auf Grilladen vom offenen Feuer sowie auf das Feuerwerk verzichtet werden. Aber kein Grund zur Sorge, denn immerhin müssen wir uns nicht im überhitzten Büro durchbeissen.

Blog Award

Das Mysterium unzähliger Awards

Awards gibt es für alles nur erdenkliche – und noch viel mehr. Wir Menschen werden einfach gerne mit irgendwelchen Preisen ausgezeichnet. Und klar, es ist eine grosse Wertschätzung, wenn man durch andere Personen geehrt wird. Egal, wie der Award auch immer heissen mag.

Im März 2017 machte ich beim Liebster Award mit und vor einiger Zeit erreichte mich eine Nominierung für den Mystery Blogger Award. Ich war geehrt, wollte aber nicht (mehr) nach irgendwelchen Award-Regeln einen Beitrag verfassen. So ehre ich der Ehre wegen und vor allem zur Ehre der nominierenden Bloggerin das ganze mit einem Beitrag, welcher sich ganz bewusst nicht wirklich an die Regeln hält.

Ich danke herzlichst für die Ehrung und wünsche euch beim Lesen viel Spass.

Heimat Fremde Schweiz

Heimatverbunden versus Fremdenfeindlich

Ich bin Schweizer und mag meine Heimat. Aber darf man das heute so offen sagen, ohne gleich als Fremdenfeindlich zu gelten? Ja, ich hoffe doch sehr. Nur habe ich manchmal meine Zweifel. Doch wir alle haben eine Heimat, egal wo, und dürfen zu dieser stehen. Trotzdem kann man offen sein für die Nachbarn und die Welt – und auch die mögen.

Ausländerfeindlichkeit ist ein konstanter Brandherd in unserer heutigen Zeit. Die Flüchtlingswellen vom afrikanischen Kontinent machen dies nicht besser. Und trotzdem dürfen wir zu unserer Heimat stehen, ohne gleich als Rassist dazustehen.

Ein paar Gedanken zu Heimat und Fremde.

Stiftung Brändi Brunegg Behinderung

Ein bisschen Glück für Menschen mit Behinderung

Was bedeutet Glück für uns? Familie, Job und ein Daheim? Oder dass wir uns selbst um unser Leben kümmern können? Nicht allen ist dieses Glück gleichermassen beschieden. Manche Mitmenschen sind auf die Unterstützung von Ausserhalb angewiesen, um durch das Leben zu gehen.

Möglich machen dies Stiftungen, wie die Stiftung Brunegg in Hombrechtikon (Zürich) und die Stiftung Brändi im Kanton Luzern. Dort können Menschen mit Behinderung arbeiten und wohnen und uns sogenannt normalen Menschen mit ihren Produkten eine Freude machen.

Kontrollschild Schweiz

Der Wahnsinn einer tiefen Autonummer

Anders wie im benachbarten Ausland werden die Autonummern in der Schweiz ganz einfach pro Kanton durchnummeriert. Je nach Kantonsgrösse führt das zu sehr hohen Nummern. Spitzenreiter ist der Kanton Zürich, welcher bald einmal die Millionengrenze knacken dürfte.

Aus mir nicht ganz ersichtlichen Gründen sehnen sich viele Autofahrer nach möglichst tiefen Nummern. Der Wunsch ist dermassen gross, dass teilweise sehr viel Geld ausgegeben wird. Denn speziell tiefe Nummern werden seit einigen Jahren nicht mehr einfach vergeben, sondern versteigert. Ja, die Schweizer wissen, wie sie zu Geld kommen. Und die dummen Autofahrer zahlen doch auch tatsächlich noch dafür.

Aber was, wenn die Autonummer plötzlich teurer ist, als das Auto selbst?

Rabatt Coupon Coop

Geiz ist geil – sparen mit Rabattbons

Wer spart nicht gerne beim Einkaufen? Während in einigen Ländern dieser Welt das Feilschen um den Preis dazu gehört, sammeln wir fleissig Punkte und Rabattbons. Nach Möglichkeit lassen sich diese noch wunderbar aufkumulieren – was jedoch meistens dann doch nicht möglich ist.

Heute finden wir die Coupons nicht mehr nur zum Ausschneiden in Heften. Ob für den Einkauf im Laden oder im Onlineshop, Rabatte können heute überall eingelöst werden. Und dazu gibt es immer mehr spezialisierte Rabatt-Portale, wo man bequem nach Vergünstigungen suchen kann.

Aber Vorsicht, häufig sind diese an bestimmte Bedingungen geknüpft wie Mindesteinkaufspreis oder Erst- respektive Newsletter-Anmeldungen. Legen wir los und stöbern gemeinsam ein wenig durch die Rabatt-Welt.

Billet Kontrolle SBB

Grosse Freude für die kleinen Fahrgäste der SBB

Billetkontrolle im Zug. Da kommt er wieder, der böse Kondukteur, der das Billet sehen will. Oder vom Handy scannen. Wehe, wer kein Billet hat. Dem droht der böse Blick des Kontrolleurs. So kommt es einem manchmal vor. Aber zum Glück nicht immer.

Vor einigen Wochen zeigte mal wieder ein Kondukteur der SBB, wie es auch gehen kann. Wie man mit etwas kleinem jemandem eine grosse Freude bereiten kann.

Schweizer Mundart Musik

Schweizer Mundart-Sound – ond es fägt!

Das kleine Alpenland Schweiz kennt nicht nur Alphorn und Schwyzerörgeli. Nein, die Schweiz verfügt über eine bunte, eigene Musikszene. Allen voran, die Musik, welche ausschliesslich in der deutschsprachigen Schweiz korrekt verstanden wird. Die Texte werden geschrieben und gesungen, wie uns eben der Schnabel gewachsen ist – in Mundart.

Der Mundartrock gehört auch bei mir zur am häufigsten gehörten Musik – nebst dem Standard-Mix aus Pop und Rock, welcher tagtäglich im Radio läuft. Es ist einfach cooler Sound, welcher landauf landab begeistert. Nicht alle geben es zu, aber die meisten aus Stadt und Land hören die Musik. Anders wäre der grosse Erfolg des Schweizer Mundart-Sound kaum zu erklären.

Verkehr Strasse Puff Fällanden Eschenbach

Nimm dir Zeit – im Puff von Fällanden und Eschenbach

Das Angebot an öffentlichem Puff wurde in Fällanden per Anfang April 2018 deutlich ausgebaut. Es ist überdies äusserst kundenfreundlich. Egal, von welcher Seite man ins Zentrum einfährt, man steht garantiert schon bald einmal hinter den Bremslichtern des Vorderwagens. Grund dafür sind Bauarbeiten an der zentral gelegenen Maurstrasse.

Ich bin mir verkehrsreiche Puff gewohnt. In meiner Heimatgemeinde Eschenbach bei Luzern gibt es gar zwei davon. Eines tagtäglich auf der Strasse, das andere nachtnächtlich im Studio beim Bahnhof. Also, bevor ich hier noch für mehr Puff sorge, wagen wir uns Schritt für Schritt an dieses Thema heran – genau so, wie man aktuell auf den Zentrumskreisel von Fällanden zuschleicht.

Notruf Notfall Nummer

Im Notfall die richtige Nummer griffbereit haben

Wie muss ich mich verhalten in einem medizinischen Notfall? Ruhe bewahren! Die Regel Nummer eins ist jedoch einfacher gesagt, als getan. Wenn es dann wirklich mal soweit ist. Ich war froh, als vor kurzem ich selbst dringend ärtzliche Hilfe brauchte und meine Frau nicht nur die Ruhe bewahrte, sondern auch die richtige Nummer griffbereit hatte.

Bei Unsicherheit sollte man nicht zögern, die allgemeine Sanitäts-Notrufnummer 144 zu wählen. In meinem Fall war die Notfallnummer des Ärtefon des Kantons Zürich die richtige Wahl. Dass der gerufene Notarzt schlussendlich trotzdem den Krankenwagen rief und mich ins Spital brachte, war die nicht ganz so tolle Fortsetzung der Nachtgeschichte.

Lest und teilt diesen Beitrag, damit auch ihr beim nächsten Notfall die richtige Nummer zur Hand habt. Für zu Hause stelle ich euch eine kleine Vorlage zur Verfügung mit den wichtigsten Notrufnummern.

Fasnacht Luzern EschenSPA

Entspannte Fasnacht mit EschenSPA

Das Leben kann manchmal so anstrengend sein. Was kommt da gelegener, als etwas Wellness an der Lozärner Fasnacht? Dank EschenSPA verbrachte ich ein paar rüüdig schöne Stunden an der Fasnacht in meiner alten Heimat Luzern. Anstelle von Wasser und Schaum beherbergte unser Bottich auf dem Wagen nun jedoch allerfeinste Vorräte für den immer wieder eintreffenden Notfall – Hunger und Durst. Ein kleiner Rückblick auf die rüüdig verreckte Lozärner Fasnacht 2018 – und einiges mehr.

TV Programm EPG

Vom Ärger mit dem elektronischen Fernsehprogramm

Kennt ihr den Moment, wenn bei einem hyperspannenden Film die letzten fünf Minuten fehlen? Habt ihr euch auch schon mal grässlich darüber geärgert? Schuld daran ist heute meist nicht mehr zuwenig Platz für die Aufnahme, sondern vielmehr die Ungenauigkeit des elektronischen Fernsehprogrammes. Je nach Sender weichen diese um mehrere Minuten von den tatsächlichen Sendezeiten ab. Resultat: der grosse Frust über das verpasste Happy End.

Aber weshalb eigentlich? Schauen wir noch einmal zurück in die glorreiche Zeit von VHS-Kassetten und Videorecorder und gewöhnen uns gemeinsam an die stete Zeitabweichungen im heutigen Fernsehprogramm.

Fotoalbum Stromboli

Fotoalbum: Wieso Worte, wenn es Bilder gibt

Heute kommen wir für einmal mit ganz wenig Text aus. Ich schreibe und lese äusserst gerne. Noch viel lieber betrachte ich jedoch schöne Fotos von tollen Ausflügen und aus dem Urlaub in meinem Fotoalbum. Eindrückliche Landschaften, Schnappschüsse aus der Tierwelt und Impressionen von Städten von nah und fern.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.