Blaze und die Monster-Maschinen

Blaze und die Monster-Maschinen ist nicht nur eine lässige Animationsserie. Sie richtet sich hauptsächlich an Kinder im Vorschulalter und vermittelt ihnen erstes technisches Grundwissen. So erklärte mir eines Morgens unser vierjähriger Sohn das Hebelgesetz. In seinen Worten. Gelernt von Blaze und seinen Freunden.

Es ist mal wieder eine tolle und auch für Eltern sehenswerte Serie. Nicht ganz ohne Kitsch, aber doch mit sinnvollen Elementen. Und vor allen Dingen animiert sie die Kinder zum Mitmachen. Was ist grösser als 4? 2 oder 8? Klar. 8. Oder wie hebt man schwere Gegenstände einfach an? Mit einem langen Hebel natürlich. Was mir unser Sohn, notabene vier Jahre alt, auch eines Morgens erklärte. Einfach so. In seinen Worten. Klar verständlich und korrekt. Da staunen und freuen sich seine Ingenieurs-Eltern.

Der Lerneffekt

In jeder Folge kommen verschiedene technische Grundsätze vor. Wie ist die Flugbahn? Was heisst Geschwindigkeit? Zahlen vergleichen, zählen und eben das Hebelgesetz. Und immer wieder neues. Klar soll der TV-Konsum im Rahmen bleiben, aber wenn die Kinder dabei noch was grundsätzliches lernen, ist es doch umso besser.

Blaze und die Monster-Maschinen AJBlaze und die Monster-MaschinenBlaze und die Monster-Maschinen Gabby
AJBlazeGabby

Immer wieder werden die Zuschauer vor dem Fernsehen zum mitmachen angeregt. So kann sich der Hauptdarsteller, der Monster-Truck Blaze, dank seinem technischen Wissen in beliebige Maschinen umbauen. Nur was braucht es dazu? Hier muss kräftig gerufen werden, damit sich Blaze auch tatsächlich richtig umbaut. Gut, ok. Das mit dem Rufen kann auf die Dauer auch störend sein, ist aber meistens absolut in Ordnung, weil es einfach Freude macht.

Die Monster-Trucks

Der rote Monster-Truck Blaze ist selbstverständlich der schlauste und schnellste von allen in Axle City. Gemeinsam mit seinen Freunden Starla, Darington, Zeg und Stripes sowie natürlich AJ macht er die Stadt unsicher und wird immer mal wieder zum Helden. Alle Trucks können reden, haben jedoch mit Ausnahme von Blaze keine menschlichen Fahrer. Bei Blaze fährt hingegen der achtjährige AJ mit, der gleichzeitig sein bester Freund ist und sich genauso interessiert für Technik.

Blaze und die Monster-Maschinen StarlaBlaze und die Monster-Maschinen DaringtonBlaze und die Monster-Maschinen Zeg
StarlaDaringtonZeg

Unterstützt werden sie von der neunjährigen KFZ-Mechanikerin Gabby. Sie bringt wenn immer nötig die Monster-Trucks wieder auf Vordermann. So auch Crusher und Pickle. Crusher will stets der Beste sein, was um Blaze jedoch so gut wie unmöglich ist. So versucht er es immer wieder auf die fiese Tour und versucht seine Vorhaben und Ziele mit seinen selbst kreierten Robotern zu erreichen. Diese gilt es dann für Blaze abzuschalten oder zu zerstören. Und einmal mehr, heisst es für die Kinder, mitzuzählen. Wieviele Roboter müssen wir noch abschalten?

Blaze und die Monster-Maschinen CrusherBlaze und die Monster-Maschinen PickleBlaze und die Monster-Maschinen Stripes
CrusherPickleStripes

Die Serie

Die US-amerikanische Animationsserie wird seit 2014 produziert und wurde im Oktober 2014 erstmals auf Nickelodeon (englisch) ausgeschrahlt. Die deutsche Erstausstrahlung war im Mai 2016 auf Nick Jr. respektive Nickelodeon (deutsch). Bisher gibt es aus drei Staffeln 60 Folgen, welche jeweils rund 20 Minuten dauern.

Quelle der Bilder: Nickelodon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.