Besuch beim Baby-Elefanten im Zoo Zürich

In zwei Tagen wird sie bereits einen Monat alt. Ruwani. Das jüngste Elefantenweibchen im Zoo Zürich. Höchste Zeit also für Lars und mich, die Elefantenfamilie zu besuchen. Auf unserem Spaziergang durch den Masoala Regenwald bis zum Kaeng Krachan Elefantenpark zeigten sich noch viele weitere spannende Tiere. Ja, und bereits auf der Fahrt zum Zoo staunten wir über drei Rehe am Waldrand. Nun hat auch Lars seine ersten Rehe gesichtet.

Das Jüngste – ein wertvoller Edelstein

Der Zoo Zürich beherbergt viele Tiere aus allen Kontinenten der Welt. Bei den grössten Zoobewohnern hat es nun seit einem knappen Monat wieder einen Kleinsten. Ruwani heisst das am 25. Februar 2017 zur Welt gekommene Elefantenbaby. Der Name wurde in einer Online-Abstimmung auserkoren. Rund 13’000 Personen haben sich daran beteiligt und 8’263 Stimmen entschieden sich für Ruwani.

Der Name kommt aus Sri Lanka, der Heimat von Ruwanis Grossmutter Ceyla-Himali und bedeutet „wie ein Edelstein, sehr wertvoll“. Übrigens: auch ich habe für diesen Namen gestimmt. Ruwani ist das Junge der knapp 12-jährigen Elefantenkuh Farha. Bei der Geburt stand ihr die Grossmutter Ceyla-Himali unterstützend zur Seite.

Kaeng Krachan – der neue Elefantenpark

Der Kaeng Krachan Elefantenpark im Zoo Zürich wurde vor knapp drei Jahren, im Juni 2014, eröffnet. Auf einer Fläche von insgesamt 11’000 Quadratmetern beherbergt er in erster Linie die Asiatischen Elefanten des Zoos. Acht Elefanten leben zurzeit im Zoo Zürich – Ruwani bereits mitgerechnet.

Kaeng Krachan Zoo Zürich

Omysha – seit kurzem nur noch der Zweitjüngste im Kaeng Krachan Elefantenpark.

Aus meiner Sicht ist der Neubau der Elefantenanlage hervorragend gelungen. Sowohl die Aussen- wie auch die Innenanlage sind sehr schön gemacht. Für die Besucher, aber auch für die Elefanten. So zumindest mein Eindruck. Zehn Tage nach Eröffnung des Kaeng Krachan Elefantenparks erhielt die Elefantenfamilie bereits ein erstes Mal Zuwachs. Das Elefantenweibchen Omysha kam zur Welt und kann auch heute noch in Zürich bewundert werden.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Wie klein denkt ihr wird wohl so ein kleiner Baby-Elefant sein? Ich sags euch gleich. Kleiner, als ihr jetzt denkt. Garantiert. Also bei mir war es so. Scheint der bald dreijährige Omysha noch klein, so ist der kleine Ruwani einfach nur noch schnügelig. Herzig. Zum Kuscheln. Ok, nein. Das letzte dann wahrscheinlich doch lieber nicht.

Ihr seid gespannt? Dann gibt es genau zwei Möglichkeiten. Es dürfen auch gerne beide ausprobiert werden. Zum einen besucht doch einfach den Zoo Zürich und spaziert zum Kaeng Krachan Elefantenpark. Und vergesst nicht, der Zoo hat noch sehr viel mehr zu bieten. Wenn ihr euch für den bevorstehenden Besuch auf der Homepage des Zoos informiert, so schaut euch mal die Bilder und Videos des kleinen Ruwani an. Zu finden auf zoo.ch.

Aber zuallererst schaut doch in meinem persönlichen Fotoalbum vorbei. Nebst den Fotos von unserem jüngsten Besuch im Zoo Zürich diese Woche findet ihr dort noch viele weitere Bilder aus dem Zoo oder von sonst wo. Hier gelangt ihr direkt zu unseren Fotos aus dem Zoo Zürich.

Kaeng Krachan Zoo Zürich

Ruwani – das jüngste Mitglied der Elefantenfamilie im Kaeng Krachan Elefantenpark im Zoo Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Beiträge mehr verpassen?

Einfach Name und E-Mail eingeben, auf Anmelden klicken und schon wirst du über jeden neuen Beitrag informiert.