Wort zum Samstag: Arbeiten in der Ferienzeit – endlich mal Ruhe!

Montagmorgen. Nach einem tollen Wochenende steht mal wieder die Fahrt zur Arbeit an. Eine Fahrt, die aktuell mehr Spass macht als sonst. Einfach weil es zurzeit um einiges schneller vorwärts geht. Es ist Ferienzeit. Ein Grossteil der Bevölkerung befindet sich in den Sommerferien – oder im Stau vor dem Gotthardtunnel. Aber Hauptsache, weg vom alltäglichen Arbeitsverkehr.

Weshalb es einfach nur herrlich ist, während der Ferienzeit zu arbeiten, gab es diese Woche auf Radio Zürisee zu hören. Und jetzt auf querdurchdenalltag.com – erst lesen, dann hören. Viel Spass!

Montagmorgen. Ich fahre also zur Arbeit. Da mein Arbeitsweg das ganze Jahr über relativ verkehrsarm ist, merke ich von den fehlenden Feriengängern nicht viel. Dafür sorgt die Morgencrew von Radio Zürisee für allerbeste Unterhaltung. Erst einmal reicht es nun jeweils für einen zusätzlichen Song. Einfach nur, weil die Verkehrsnachrichten um all die üblicherweise vorherrschenden Staus kürzer sind. Staus, an denen ich selbst nicht teilnehme, aber eben immer im Radio zu hören bekomme. Also, geniessen wir das zusätzliche Lied.

Radio Zürisee Hörig Hellhörig
Radio Zürisee – mein Heimradio der Region (Quelle: rentahess)

Vergangenen Montag wird es jedoch noch besser. Corina Heinzmann erzählt uns allen, welche wir uns auf dem Weg zur Arbeit befinden, weshalb wir uns ganz einfach auch mal darüber freuen dürfen. Besonders jetzt, in der Zeit der grossen Ferien. Freie Fahrt ins Büro, das eigene Viererabteil oder im Minimum genügend Sitzplätze für alle im Zug. Dinge, die einen direkt schon am frühen Montagmorgen erfreuen.

Im Büro darf das Abteilungsradio für einmal in voller Lautstärke den persönlichen Lieblingssender von sich geben und auf Zalando wird zwischendurch auch noch schnell mal was bestellt. Der Chef ist ja selbst gerade in der Karibik. Die Arbeit erledigt sich auch so wie von selbst, kann man doch für einmal völlig ungestört längere Zeit konzentriert arbeiten. Kein ständig klingelndes Telefon, keine aufpoppenden Mail- oder Messenger-Benachrichtigungen und keine unglaublich wichtigen Sitzungen. Einfach mal in aller Ruhe die eigenen Aufgaben abarbeiten.

Und wisst ihr, was das schönste ist? Nach den viel zu kurzen und viel zu schnell vorbeigehenden Ferien kommen die Kollegen wieder zurück ins Büro. Erzählen von ihren Erlebnissen und jammern, wie lange es jetzt wieder dauert bis zum nächsten Urlaub. Das ist nun genau der richtige Moment, wo wir uns noch ein Stück mehr freuen. Über die ruhige Arbeitszeit während der Ferienzeit. Und natürlich, über die in Kürze bevorstehenden eigenen Ferien in der Nebensaison. Preiswert und ohne überfüllte Touristenattraktionen.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine wunderbare Ferienzeit – ob im leeren Büro oder am überfüllten Strand. Aber jetzt erst mal unbedingt den Podcast von Radio Zürisee anhören.

Arbeiten in der Ferienzeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.